Großbrand in Ankerzentrum für Asylbewerber - Lage unübersichtlich

Großbrand in Ankerzentrum für Asylbewerber - Lage unübersichtlich
+
Wieder dabei: Jonathan Kramer und Christina Schäfer. 

Über 16 000 Besucher in 190 Vorstellungen

Hoftheater geht in Sommerpause

Das Hoftheater Bergkirchen hat sich nach Ende des 4. Musikalischen Theatersommers in die Sommerpause verabschiedet. Mehr als 2 500 Zuschauer haben die 17 Vorstellungen in Lauterbach besucht.

Bergkirchen – In der Spielzeit 2017/2018 gab es insgesamt neun Premieren, sieben Wiederaufnahmen, sieben Lesungen und drei Jazz-Abende. Das waren insgesamt 149 Vorstellungen mit 10 028 Zuschauern. Zusammen mit den Vorstellungen, die das Theater in den Schulen in ganz Bayern spielte, waren es sogar 190 Aufführungen und 16 275 Besucher.

Am 21. September beginnt die neue Spielzeit 2018/19. Auf dem Programm stehen zunächst die beliebtesten Komödien der vergangenen Saison: „Bleib doch zum Frühstück“ (21. und 29. September), „Tschick“ (22. September) und „Dame Kobold“ (28. September), bevor am 5. Oktober die Premiere der französischen Komödie „Ein Herz aus Schokolade oder das stille Leben des Monsieur Ledoux“ den Poetischen Herbst Dachau 2018 eröffnet. In der Komödie von Valerie Seataire, die Herbert Müller inszeniert, spielt Christina Schäfer die weibliche Hauptrolle. Ihre männlichen Partner sind Ansgar Wilk, Jürgen Füser und Jonathan Kramer, der auch – anders als bisher geplant – die nächste Spielzeit in Bergkirchen auf der Bühne zu sehen sein wird.

Fest steht auch bereits, dass Christina Schäfer im Theatersommer 2019 die Titelrolle in dem Musical „Lysistrate oder die Frauen an die Macht“ übernommen hat, das wiederum in Lauterbach zur Aufführung kommt.  ink

Abos und Karten

Karten und Abos für alle Vorstellungen können auch in den Theaterferien bestellt werden unter Telefon 0 81 31/32 64 00 oder mail@hoftheater-bergkirchen.de bestellt werden. Das Theaterbüro ist in den Ferien an folgenden Tagen geöffnet: Freitag, 10. und 17. August, Dienstag,, 4. und Donnerstag, 6. September,. jeweils von 14 bis 18 Uhr. Vom 20.. bis 31. August ist das Theaterbüro geschlossen, ab 10 September gelten wieder zu den üblichen Öffnungszeiten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein Chor wie aus einem Guss
Seit 50 Jahren gibt es nun schon die Singgemeinschaft Karlsfeld. Die Mitglieder und das Repertoire der Gruppe sind aber frischer denn je. 
Ein Chor wie aus einem Guss
Neuer Mittelschulrektor Roland Grüttner stellt sich im Bergkirchner Gemeinderat vor
Zahlreiche Wechsel gab es an den Grund- und Mittelschulen im Landkreis. Neuer Rektor in Bergkirchen ist Roland Grüttner. Nicht nur die Schüler lernten ihn jetzt kennen, …
Neuer Mittelschulrektor Roland Grüttner stellt sich im Bergkirchner Gemeinderat vor
Hintergründiges und Melancholisches
Bezirksheimatpfleger Dr. Norbert Göttler, Bluessängerin Kathrin Krückl und Gitarrist Martin Off begeisterten mit ihren Texten.
Hintergründiges und Melancholisches
Konzept für einen Friedgarten in Karlsfeld
Wie sieht der Friedhof der Zukunft aus? Darüber grübelt der der Karlsfelder Gemeinderat. Vergangenes Jahr hatten Mechthild Hofner (Bündnis für Karlsfeld) und Holger …
Konzept für einen Friedgarten in Karlsfeld

Kommentare