+
Sie macht das Dachauer Hinterland wieder zum Tatort:  Cecily von Hundt.

Interview mit Autorin Cecily von Hundt

„Ich mag den bayerischen Humor“

Bücher sind ihre Leidenschaft: Cecily von Hundt, die mit ihrer Familie auf Schloss Lauterbach lebt, liest nicht nur gerne, sondern schreibt auch. Jetzt gibt es ein neues Buch.

Lauterbach – Die Lauterbacherin hat bereits mehrere Bücher verfasst und auch schon einen eigenen Buchladen betrieben. Ihr neues Werk heißt „Von Bierkrügen und Giftmorden“. Die Handlung spielt im Dachauer Hinterland. Im Interview mit der Heimatzeitung verrät die Autorin unter anderem, wie Bayern auf eine Rheinländerin wirkt und wie sie an einen neuen Krimi herangeht.

Frau von Hundt, was fasziniert Sie an Lorie Pfeffer?

Wahrscheinlich, dass es doch gewisse Parallelen zu meinem eigenen Leben gibt. Ich habe selber mal als Redakteurin gearbeitet, bin ja auch sozusagen in der Mitte des Lebens, bin Mutter und habe natürlich auch eine große Affinität zu Literatur, und natürlich auch zu Schokolade!

Haben Sie als Düsseldorferin eine andere Sichtweise auf Bayern?

Ich denke schon, dass ich Bayern mit seinem eigentümlichen und charmanten Habitus mit etwas mehr Abstand sehe, als jemand der hier geboren ist. Als Düsseldorferin bin ich es eigentlich gewohnt, dass jeder mit jedem ungehemmt drauflos quasselt, und die Menschen sehr unbekümmert und frei miteinander umgehen. Hier in Bayern braucht man länger, um hinter die Fassade blicken zu können. Aber ich mag den bayerischen Humor sehr gerne, und die Landschaft ist hier natürlich um vieles schöner als im Rheinland. Insgesamt fühle ich mich hier sehr wohl.

Wie lange recherchieren Sie für ein Buch?

Ich recherchiere eigentlich, während ich schreibe. Ich habe insgesamt eine eher chaotische Herangehensweise an meine Bücher. Es gibt Autoren, die sich im Vorfeld klare Gerüste, was den Handlungsablauf und die Personen betrifft, aufschreiben. Bei mir muss es während der Arbeit entstehen. Natürlich mache ich mir dadurch auch mehr Arbeit, weil ich im Nachgang stärker korrigieren muss, aber so liegt es mir einfach mehr.

ink

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bürgermeisterkandidat Florian Scherf führt Gemeinderatsliste der CSU Schwabhausen an
Bürgermeisterkandidat Florian Scherf geht auch als Spitzenkandidat der Schwabhauser CSU in den Wahlkampf.
Bürgermeisterkandidat Florian Scherf führt Gemeinderatsliste der CSU Schwabhausen an
Riesiger Fehler bei Google Maps verwirrt Einheimische - nun sieht Karte auf einmal ganz anders aus
Bayern ohne die Amper – unvorstellbar. Für den Weltkonzern Google scheint das nicht zu gelten. Auf Google Maps wurde der Fluss kurzerhand umbenannt. In allen vier …
Riesiger Fehler bei Google Maps verwirrt Einheimische - nun sieht Karte auf einmal ganz anders aus
Spatenstich für hochmoderne Technologie
Die Firma Sumitomo in Markt Indersdorf hat seit Jahrzehnten den Ruf als Antriebsspezialist. Der europäische Hauptsitz ist in der Marktgemeinde Indersdorf angesiedelt und …
Spatenstich für hochmoderne Technologie
Neubeginn beim SVO
Beim TSC Odelzhausen rumort es und der SVO profitiert davon. Zahlreiche Sportler und Trainer treten plötzlich bei
Neubeginn beim SVO

Kommentare