Kiner gemalt auf Wolken
+
Filmbeitrag für Theatertage: Schüler der GS4, der Partnerklasse der Johannes-Neuhäusler-Schule an der Grund- und Mittelschule Bergkirchen.

JNS-Partnerklasse an der Grund- und Mittelschule Bergkirchen hat Film gedreht

Die Welt, wie man sie sich ausmalt

Bergkirchen/Schönbrunn – Vom 12. bis 16. Juli nimmt die Partnerklasse der Johannes-Neuhäusler-Schule GS4 Bergkirchen an den bayernweiten, digitalen Schultheatertagen der Grund-, Mittel- und Förderschulen teil. Die Schüler haben mit ihrer Lehrerin Ingrid Karlitschek dafür in den vergangenen Wochen einen Film gedreht. Darin ist zu sehen, wie sich die Kinder auf magische Weise in den Welten bewegen, die sie sich zuvor ausgemalt haben.

Einen Einzelbeitrag hat Markus Unger, Schüler der Berufsschulstufe der Johannes-Neuhäusler-Schule, beim Festival eingereicht. Sein Film trägt den Titel „Schule bewegt“. Markus sitzt auf seinem Stuhl, der sich wie von selbst durch das Schulhaus bewegt. Wenn man die Schulzeit doch einfach nur mal so absitzen könnte! Im Stopmotionfilm mit Markus wird das möglich, wovon andere Schüler nur träumen.

Das Festival beginnt am Montag, 12. Juli, mit einer Eröffnungsfeier voller Musik, Show und Aktion. Dabei werden auch Regierungspräsidentin Maria Els und der Schauspieler Mathieu Carrière zu Wort kommen, die gemeinsam die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen haben.

Ausrichter des Festivals ist PAKS e.V., der Pädagogische Arbeits-Kreis Schultheater an Grund-, Mittel- und Förderschulen in Bayern. Die Veranstaltung wird von der Regierung von Oberbayern und dem bayerischen Kultusministerium gefördert. Für am Schultheater Interessierte gibt es noch einzelne Zuschauerplätze über den Veranstalter.  dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare