+

Polizei nimmt Oberhachinger fest

Einbrecher macht es sich gemütlich

Ein Obdachloser aus Oberhaching ist in Gründing (Lkr. Dachau) in ein Haus im Landkreis Dachau  eingebrochen und hat es sich dort gemütlich gemacht. Weil er unter anderem ein Handy stahl, konnte die Polizei ihn ausfindig machen  und  festnehmen.

Dachau/ Oberhaching –  Der 55-Jährige war in der Nacht zum Mittwoch in ein Einfamilienhaus an der Hautpstraße im Ortsteil Gründing eingebrochen und hatte offenbar eine Party gefeiert, ohne dass die vierköpfige Familie etwas merkte. Die Hausbesitzerin (49) fand morgens Kerzen vor dem Kamin, eine leere Flasche Prosecco und ein Glas Nutella. Mit Kissen hatte der Mann sich offenbar ein Lager gemacht und seine Finger- und Fußnägel lackiert, meldet die Polizei. Die Sauna hatte er unter Wasser gesetzt, den Schaden schätzt die Polizei auf mehrere tausend Euro. Weil er neben einer Designertasche und Kleidung auch ein Handy mitgenommen hatte, konnte die Polizei ihn ausfindig machen und nahm ihn in einem Feld zwei Kilometer vom Haus entfernt fest.  mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blaulicht auf der Münchner Straße
Mehrere Feuerwehrfahrzeuge, die Polizei und ein Krankenwagen rückten am Donnerstagabend in der Münchner Straße auf Höhe des MVZ in Dachau an. Das waren die Gründe dafür.
Blaulicht auf der Münchner Straße
Erst Einbruch, dann Brandstiftung in Sisha-Bar in Karlsfeld
Die Shisha-Bar Blizzard in Karlsfeld ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ausgebrannt. Die Kriminalpolizei geht nach ersten Ermittlungen davon aus, dass das …
Erst Einbruch, dann Brandstiftung in Sisha-Bar in Karlsfeld
Ins Seven kommt ein Grieche
Die schlechte Nachricht: Das Seven in der Schleißheimer Straße in Dachau schließt. Die gute Nachricht: Es geht an Ort und Stelle weiter, allerdings mit einem anderen …
Ins Seven kommt ein Grieche
Was wird aus der Münchner Straße?
Wird die Innere Münchner Straße wieder zurückgebaut oder bleibt sie, wie sie ist? Der Verkehrsausschuss entscheidet am Mittwoch, 27. September.
Was wird aus der Münchner Straße?

Kommentare