+
Freut sich auf viele Unterstützer , damit ihr Feld bald zur blühenden Wiese wird: Bäuerin Dagmar Wagner.

Wie Felder zu blühenden Wiesen werden

Blühpaten gesucht

Eine wunderbare Gelegenheit, um sich für den Erhalt der Artenvielfalt und den Naturschutz einzusetzen, bietet der Erlebnishof Berglbauer in Kreuzholzhausen.

Kreuzholzhausen – Interessierte können dort eine so genannte Blühpatenschaft übernehmen. Berglbauer-Bäuerin Dagmar Wagner möchte hierzu 4200 Quadratmeter ihres derzeit brach liegenden Ackerlandes in diesem Frühjahr in eine langfristig und bunt blühende Blumenwiese verwandeln – und das ganz ohne chemischen Pflanzenschutz und Dünger.

Ziel ist es, die Blumen bis in den Herbst hinein stehen zu lassen und somit Insekten eine lang anhaltende Nahrungsquelle zu bieten. Außerdem will Dagmar Wagner mit dem Projekt auch das Ansehen der Bauern verbessern, denn: „Viele denken, wir Bauern machen nichts für den Naturschutz.“

Das mit der Blühpatenschaft läuft so: Über zwei Jahre können sich die Blühpaten auf dem Feld einen Abschnitt für 50 Euro pro 100 Quadratmeter sichern. Bäuerin Wagner besät anschließend den entsprechenden Abschnitt und pflegt ihn in den kommenden beiden Jahren. Nach Vertragsabschluss erhält jeder Pate einen Lageplan, damit er „seinen“ Feldabschnitt findet. Zudem bekommt er eine Urkunde. Außerdem lädt Dagmar Wagner ihre Blühpaten im Sommer zu einer exklusiven Veranstaltung auf ihren Erlebnishof ein.

Einige Paten hat Wagner bereits, darunter der Bergkirchner Bürgermeister Simon Landmann und ein Unterstützer aus Nordrhein-Westfalen.

Die Blumenwiese in Kreuzholzhausen ist über eine schöne Radlroute sowie gut mit dem Auto erreichbar.

Interessierte können sich beim Bayerischen Bauernverband oder direkt unter berglbauer@gmx.de informieren und Blühpate werden.

fsa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lustige Wortgefechte und viel Spuk
Was bringt die Zukunft? Und wen?  Elf Mal liefern die Theaterfreunde Feldgeding die Antwort: das „Bodschamperl“.
Lustige Wortgefechte und viel Spuk
„Aggressive Fahrweise“: Schwerer Unfall auf der A8
Die Verkehrspolizei sprach von „aggressiver Fahrweise“: Ein Schwede hat am Sonntagnachmittag auf der Autobahn Stuttgart-München einen Unfall verursacht. Ein Rentner …
„Aggressive Fahrweise“: Schwerer Unfall auf der A8
Jugendrat sauer auf Jugendreferentin Luise Krispenz
Die Entscheidung des Haupt- und Finanzausschusses, den ESV Dachau kein eigenes Eisstadion an der Wallbergstraße bauen zu lassen, hat auch Folgen für das Verhältnis …
Jugendrat sauer auf Jugendreferentin Luise Krispenz
Auch Peter Gampenrieder will OB werden
Jetzt sind es drei: Nach Amtsinhaber Florian Hartmann (SPD) und CSU-Stadtrat Peter Strauch hat nun auch Peter Gampenrieder seine Kandidatur um das Oberbürgermeisteramt …
Auch Peter Gampenrieder will OB werden

Kommentare