+
Die erfolgreichen Absolventen mit Bürgermeister Sim on Landmann auf der Rathaustreppe (links). 

So viele wie nie: Gemeinde Bergkirchen ehrt ihre Schul- und Ausbildungsbesten

Es waren heuer so viele wie nie:  Die Gemeinde Bergkirchen hat ihre Schul- und Ausbildungsbesten geehrt

 

Bergkirchen – Seit 2003 zeichnet die Gemeinde Bergkirchen in der Oktober-Sitzung Jugendliche für ihren herausragenden Schul- oder Ausbildungsabschluss aus. Heuer drängten sich 40 junge Leute in den Saal des Gemeinderats, um die Glückwünsche von Bürgermeister Simon Landmann im Namen der Gemeinde Bergkirchen entgegenzunehmen – zusammen mit einer Urkunde, einer Silbermünze und einem Zuschuss zum Taschengeld.

Wie immer dankte Landmann auch dem Kollegium der Grund- und Mittelschule Bergkirchen für ihren Beitrag zum Erfolg der ehemaligen Schüler. Mehr denn je Schüler wurden heuer aus der letzten Jahrgangsstufe der Schule geehrt: Allein 14 Absolventen für den Qualifizierenden Hauptschulabschluss und zwei Schülerinnen für den Mittleren Bildungsabschluss. „Wir sind stolz auf Sie“, gab er allen jungen Gemeindebürgern mit auf den Weg.

Die Absolventen heißen: Nicolas Brütsch (1,0), Benjamin Sing (1,1), Leonie Weber (1,2), Elisa Streng (1,3), Stella Glas (1,4), Julian Britner (1,5), Marcel Schillinger (1,6), Olivia Blischtch (1,7), Georgios Papdopoulos (1,7), Leon Schöll (1,8), Felix Schubert (1,8), Jennifer Bayer (1,8, ), Julia Schmid (2,0) und Robin Wingert (2,0) für den Quali sowie Marie Müller (1,2) und Katharina Hausen (1,6) für den Mittleren Bildungsabschluss. Celia Mangold (1,8), Linda Klose (1,8) und Kilian Groß (1,9) machen ihren Abschluss an der Dr. Josef-Schwalber-Realschule Dachau; Julia Hetzendorfer (1,5) ist Schulbeste der Wirtschaftsschule Scheibner in Dachau, Nadine Hornberger (1,7), Astrid Zeisler (2,0), Niklas Kaltenbrunner (2,0) machten Abitur am Josef-Effner-Gymnasium Dachau, Theresa Reinbold (1,3), Cora Benkler (1,7), Rabia Tekin (1,7), Laura Schreier (1,9), Ariane Till (2,0) Abitur am Ignaz-Taschner-Gymnasium Dachau, Joseph Scheingraber (1,6) am Wittelsbacher Gymnasium München, Moritz Bohne (1,1) an der Therese von Bayern-Fachoberschule München), Alexa Benda (1,0), Elisabeth Vogler (1,6), Maximilian Müller (1,6), Vanessa Keil (1,7), Christopher Mailer (1,1), Theresa Krautloher (1,0), Niklas Probst (1,5) machten den Abschluss an der Staatliche Berufsschule Dachau, Anton Schmidt (1,0) an der Staatliche Berufsschule Neuburg/Donau, Bianca Berger (1,0) an der Fachakademie für Sozialpädagogik München und Maria Taferer (1,3) am Amt für Landwirtschaft und Forsten Mindelheim.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

15-Jähriger aus Bayern entgeht knapp dem Tod - seine Krankheit halten viele für harmlos
Adrian aus dem Landkreis Dachau war gerade einmal 15, als er die Diagnose bekam. Es war ein Tag, an dem sich alles änderte - und den er fast nicht überlebte.
15-Jähriger aus Bayern entgeht knapp dem Tod - seine Krankheit halten viele für harmlos
Wählergemeinschaft hofft auf zwei Sitze: Kandidaten für Günding/Neuhimmelreich nominiert
Die Freie Wählergemeinschaft Günding-Neuhimmelreich hat ihre Kandidaten für die Kommunalwahl aufgestellt. Als Bürgermeisterkandidaten unterstützt sie den Mann der CSU. 
Wählergemeinschaft hofft auf zwei Sitze: Kandidaten für Günding/Neuhimmelreich nominiert
Susanne Vedova fordert Helmut Zech heraus
Susanne Vedova fordert bei den Kommunalwahlen Bürgermeister Helmut Zech (CSU) heraus. Bei der Nominierungsversammlung von Bündnis 90/Die Grünen wurde die 54-jährige …
Susanne Vedova fordert Helmut Zech heraus
Freie Wähler Indersdorf nominieren ihre Kandidaten für die Kommunalwahl
Die Freien Wähler Indersdorf haben im Gasthaus Doll in Ried bei ihrer Nominierungsversammlung ihre Kandidaten für den Gemeinderat vorgestellt. Parteimitglieder und …
Freie Wähler Indersdorf nominieren ihre Kandidaten für die Kommunalwahl

Kommentare