Bild aus dem Sommer 2020: Tobias Zeitz fliegt mit auf den Mond in der Operette „Frau Luna“ als Mechaniker Fritz Steppke und Prinz Sternschnuppe.
+
Bild aus dem Sommer 2020: Tobias Zeitz fliegt mit auf den Mond in der Operette „Frau Luna“ als Mechaniker Fritz Steppke und Prinz Sternschnuppe.

Zu viele offene Fragen und steigende Inzidenz sind der Grund

Hoftheater kann und will an Ostern Spielbetrieb doch noch nicht starten

Bergkirchen – Aktuelle Meldung aus dem Hoftheater Bergkirchen: „Leider müssen Sie sich und wir uns noch länger gedulden, bis wir uns wiedersehen, denn wir verschieben unseren Spielbeginn erneut – auf Donnerstag, 13. Mai.“

Es gebe zwar erste politische Signale, die ein Ende der theaterlosen Zeit näher rücken lassen, heißt es. Jedoch wollen die Bedingungen für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs im Hoftheater gut überlegt sein. Denn zum einen seien im Moment noch zu viele Detailfragen ungeklärt. Zusammen mit der steigenden Inzidenz habe das zu „der schweren Entscheidung geführt, noch nicht, wie angekündigt und erhofft, ab Ostersonntag wieder den Spielbetrieb aufzunehmen“.  

Trotzdem müssen die Theaterfreunde auf ihr Hoftheater zu Ostern nicht verzichten. Denn die Vorpremiere der Operette „Frau Luna“ findet online statt. Auf www.spotlight-on-dahoam.de wird diese am Ostersonntag um 20 Uhr gestreamt.

Das Eröffnungswochenende im Mai wird dann mehr als bunt: Am 13. Mai spielt Janet Bens das verrückte Solostück von Sibylle Berg „Und dann kam Mirna“. Einen Tag später findet die Premiere von Schillers „Maria Stuart“ in der gekürzten Bearbeitung von Herbert Müller statt, und am Samstag, 15. Mai, um 17 und um 20 Uhr unternehmen Annalena Lipp, Janet Bens, Ansgar Wilk und Tobias Zeitz eine musikalische Reise zum Mond in der Live-Premiere der Operette „Frau Luna“.

Ab Anfang Juni steht die Bürokomödie „Maier, Wagner, Schmitt“ auf dem Programm, und im Theatersommer Bergkirchen wird ab Mitte Juli Nestroys Posse mit Musik „Der Zerrissene“ in der Halle des TC Lauterbach aufgeführt. Für alle 52 Vorstellungen bis August können die Besucher schon ihre Lieblingsplätze reservieren.  

ink

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare