+
Ein besonderer Augenblick in der Kirche: Diakon Hans Steiner, Pfarrer Albert Hack, die Täuflinge Hope Augustine und Blessed Idoku sowie Firmling Humphrey Osoase. 

Ein bewegender Gottesdienst in Bergkirchen

Taufe der ersten Flüchtlinge

Bergkirchen - Zum ersten Mal sind zwei junge Flüchtlinge in der Bergkirchner Pfarrkirche Sankt Johann Baptist getauft worden. Für Pfarrer Albert Hack war dies ein besonderes Ereignis.

„Das Leben braucht ein Navigationssystem, das uns zum Ziel führt“, sagte Pfarrer Albert Hack in der Heiligen Messe anlässlich des besonderen festlichen Ereignisses. Zum ersten Mal hat er in der Pfarrkirche Sankt Johann in Bergkirchen zwei junge Flüchtlinge getauft. Damit sind sie „angekommen“ an dem Ziel, das sie sich gesetzt haben, betonte Pfarrer Hack.

Ein dreiviertel Jahr hat Diakon Hans Steiner die Katechumenen Hope (Hoffnung) Augustine und Blessed (Gesegneter) Idoku auf den großen Tag vorbereitet, um sie mit dem Inhalt des katholischen Glaubens bzw. mit dem Unterschied zu pfingstkirchlichen Glaubensvorstellungen bekannt zu machen.

Beide stammen aus einer Gegend in Nigeria, in der die freikirchliche Pfingstkirche aktiv ist. Die Pfingstkirchen taufen ihre Mitglieder erst im Erwachsenenalter, weswegen Hope und Blessed noch nicht getauft waren. Als die beiden nach ihrer Ankunft in Deutschland regelmäßig zum Gottesdienst in Bergkirchen kamen, baten sie im Frühjahr dieses Jahres um den Empfang der Heiligen Taufe.

Pfarrer Hack nahm die Taufe vor und wandte sich in Englisch an Hope und Blessed, deren Namen schon etwas Besonderes seien. Außerdem spendete Hack das Sakrament der Firmung an Humphrey Osoase, eine Handlung, die eigentlich nur Bischöfen vorbehalten ist. Mit Genehmigung und Grüßen des Münchner Erzbischofs Reinhard Marx durfte die Firmung aber vollzogen werden.

Mit der anschließenden Erstkommunion wurden in einer Messe nach Taufe und Firmung gleich drei Sakramente gespendet, auch das ist außergewöhnlich. Mit herzlichem Applaus hat die Kirchengemeinde die drei neuen Mitglieder in ihren Kreis aufgenommen. Zwei neue Taufbewerber warten schon. „Im nächsten Jahr beginnen wir die Vorbereitung mit den Brüdern Lucky und Onyebuchi“, kündigt Diakon Hans Steiner an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Paul aus Dachau
Paul heißt das zweite Kind von Nadine und Alexander Faßbender aus Dachau. Er wog bei seiner Geburt im Dachauer Helios Amperklinikum 4270 Gramm und war 54 Zentimeter …
Paul aus Dachau
Bundestagswahl in der Region Dachau –  Michael Schrodi zieht in Bundestag ein
Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle Infos, Ergebnisse und Stimmen gibt‘s hier im Live-Ticker. Zudem lesen Sie hier alles zur …
Bundestagswahl in der Region Dachau –  Michael Schrodi zieht in Bundestag ein
Ein Verein steht vor einer Mammutaufgabe
Helmut Umkehrer ist als Vorsitzender des TSV Bergkirchen bestätigt worden. Auf den wiedergewählten Vereinschef und seine Mannschaft kommt eine Mammutaufgabe zu.
Ein Verein steht vor einer Mammutaufgabe
Christian Blatt ist jetzt Gemeindechef
Im zweiten Anlauf hat er es geschafft: Christian Blatt ist neuer Bürgermeister der Gemeinde Erdweg. Der CSU-Mann hatte zwei Gegenkandidaten, galt jedoch als klarer …
Christian Blatt ist jetzt Gemeindechef

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion