Banken stimmen zu: Milliarden-Kredit soll deutschen Reiseanbieter retten

Banken stimmen zu: Milliarden-Kredit soll deutschen Reiseanbieter retten

Unfall bei Bergkirchen: Lkw-Fahrer im Pech

Doppeltes Pech

  • schließen

Doppeltes Pech hatte ein 47-jähriger Lkw-Fahrer aus Augsburg, als er am Mittwochabend mit seinem Klein-Lkw von Bergkirchen Richtung Günding fuhr: Bei einem Wendemanöver landete sein Lkw im Graben - und dann wurde der Lkw-Fahrer auch noch angefahren.

Bergkirchen– Der 47-jähriger Lkw-Fahrer aus Augsburg war am Mittwoch gegen 22.30 Uhr mit seinem Klein-Lkw von Bergkirchen in Richtung Günding unterwegs. Da er sich offenbar verfahren hatte, wollte er kurz nach Bergkirchen wenden. Dabei rutschte der Lkw jedoch mit der hinteren Achse in den Graben neben der Straße und ließ sich nicht mehr befreien. Der Lkw-Fahrer wollte mit seinem Handy Hilfe rufen, bemerkte dann aber, dass der Akku leer war. Aus diesem Grund hielt er einen Pkw im Gegenverkehr an und bat den Fahrer um Hilfe.

Zu selben Zeit näherte sich ein 22-jähriger Mann mit seinem Mercedes-Transporter. Er erkannte den unbeleuchteten, noch nicht abgesicherten Lkw und auch dessen Fahrer zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Nur dank eines Ausweichmanövers gelang es dem Transporter-Fahrer, Schlimmeres zu verhindern. Er touchierte den Lkw-Fahrer, der gerade mitten auf der Straße stand und den Pkw-Fahrer um Hilfe bat, dennoch mit seinem linken Außenspiegel, wodurch der Augsburger leicht verletzt wurde. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten leichten Alkoholgeruch beim Fahrer des Transporters fest – dieser musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Da „Oach“ werd Siebzge
Ein Stück Vierkirchen wurde 70 Jahre alt: „Da Oach“ oder „Abü“ – so nenne die meisten Vierkirchner ihren Altbürgermeister und Ehrenbürger Heinz Eichinger auf gut …
Da „Oach“ werd Siebzge
Indersdorfer nähen über 2000 Masken
Fleißige Indersdorfer Andrea Schermaul und Tine Schettler  haben über 2000 Masken genäht.
Indersdorfer nähen über 2000 Masken
Boarding-House für Zusteller
Die Petershauser Gemeinderäte bschlossen letztmals in alter Besetzung Projekte. Es ging dabei um ein Boarding-House sowie das neue Feuerwehrhaus.
Boarding-House für Zusteller
Dachauer Tafel versorgt im Notbetrieb 150 Personen
Nachdem sich sehr viele freiwillige Helferinnen und Helfer gemeldet hatten und verschiedene Lieferanten Lebensmittel brachten, konnte die Dachauer Tafel am vergangenen …
Dachauer Tafel versorgt im Notbetrieb 150 Personen

Kommentare