Frau zeigt zwei Finger
+
Julia Rieblinger kehrt als Frau Schmitt nach einer langen Pause wieder zum Hoftheater zurück. Im Bild zu sehen ist eine Szene aus „Kinder, Küche, Kirche“.

Hoftheater Bergkirchen - Proben für Bürokomödie „Maier, Wagner, Schmitt“

Wenn Mentalcoach zwischen Kollegen vermittelt

Das Hoftheater Bergkirchen ist bereit: Das Ensemble hofft, ab Mitte Mai zwei neue Stücke präsentieren zu können - live!

Bergkirchen – „Zwei neue Stücke haben wir bereits fertiggeprobt, die nun auf Sie und ihre Premieren warten, die hoffentlich Mitte Mai live stattfinden können – ,Maria Stuart‘ von Friedrich Schiller und ,Frau Luna‘, die Berliner Operette von Paul Lincke“, heißt es vom Hoftheater Bergkirchen. Letztere war Ostersonntag im Stream auf Spotlight on DAHoam zu sehen (wir haben berichtet).

Nun haben die Proben für die Bürokomödie „Maier, Wagner, Schmitt“ von Stephan Eckel begonnen. Regie führt Ansgar Wilk, und Ulrike Beckers ist für die Ausstattung zuständig.

Auch wenn es bis zur Premiere des Stücks am Freitag, 11. Juni, um 20 Uhr noch Zeit ist, können sich die Theaterfreunde schon jetzt auf einen unterhaltsamen Abend freuen, denn das Stück ist eine urkomische Komödie über den Irrsinn im Büroalltag, den (fast) alle kennen. Im Streit um Kompetenzen, Zuständigkeiten und Befindlichkeiten aller Beteiligten zeigt sich vergnüglich, wie viel Absurdität doch im Arbeitsleben steckt.  

Zum Inhalt: Frau Schmitt (Julia Rieblinger) arbeitet seit langen, aufopfernden Jahren in der Firma als Sachbearbeiterin. Sie hat ihren Schreibtisch im Griff, kennt jeden Paragrafen und hat eine eigene Ablage „W“ für Witze – da soll noch jemand auf die Idee kommen, Frau Schmitt habe keinen Humor! Es lässt sie auch kalt, dass seit einiger Zeit ein großes Loch in der Bürowand klafft. Statt Kaffee trinkt sie nun einfach Rum mit heißer Zitrone.

Herr Maier, Mitarbeiter im Außendienst (Stephan Roth), ist aber entsetzt über das Loch in der Wand. Warum kümmert sich denn keiner darum? Da beschließt der Geschäftsführer Wagner (Jürgen Füser) mit Herrn Abteilungsleiter Schneider (Ansgar Wilk) im Schlepptau, das Problem müsse strategisch angegangen werden. Fragen über Fragen werden in den Raum geworfen: Wer ist der Verantwortliche? Warum hat sich bis jetzt niemand erfolgsorientiert darum gekümmert? Gibt es eine Kostenkalkulation?

Die allen einleuchtende Lösung des Problems: Frau Kleinschmitt (Annalena Lipp), der Mentalcoach der Firma, wird die Bürogruppe dynamisch voranbringen!

Ingrid Koch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare