+
Rollstuhlfahrer tun sich im Bergkirchner Rathaus schwer. 

Kritik des Sozialverbandes

Rollstuhlfahrer haben es im Rathaus schwer

Der VdK Bergkirchen will sich für mehr Barrierefreiheit einsetzen. In der Gemeinde gibt es noch Handlungsbedarf – wie zum Beispiel im Bergkirchner Rathaus.

Bergkirchen – Der VdK-Ortsverband Bergkirchen organisiert nicht nur Ausflüge und Informationsveranstaltungen, sondern will sich für mehr Barrierefreiheit in der Gemeinde einsetzen. Das wurde bei der Jahreshauptversammlung im Wirtshaus Oberbachern deutlich. 

VdK will sich für Menschen mit Behinderung einsetzen

Vorsitzender Frans Beier sprach über die Höhepunkte des vergangenen Jahres und gab einen Ausblick: Ein Schwerpunkt bleibt der Einsatz für Barrierefreiheit in der Gemeinde unter dem Motto „Weg mit den Barrieren“. Dabei will der VdK „nicht mit gehobenem Zeigefinger agieren“, sondern auf die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung, von Senioren und Eltern mit Kleinkindern hinweisen.

Beier: „Im Eingangsbereich des Rathauses ist für Rollstuhlfahrer Schluss“

Im Herbst vergangenen Jahres hatte Beier mit Bürgermeister Simon Landmann, dem VdK-Kreisvorsitzenden Anton Hassmann, dem Seniorenbeauftragten Reinhold Heiß und Ute Hönle vom Sozialbüro eine Begehung im Ortskern von Bergkirchen vorgenommen, und zwar rund um das Rathaus, die Schule, das Bruggerhaus und die Römer-Apotheke. 

Bauamt und Sitzungssaal sind nicht erreichbar

Größter Kritikpunkt, so Beier: Das Rathaus, „wo im Eingangsbereich für Rollstuhlfahrer Schluss ist“. Während der Zugang zum Einwohnermeldeamt im Erdgeschoss ohne großen Aufwand überwunden werden kann, ist die Erreichbarkeit der oberen Stockwerke, wie Bauamt und Sitzungssaal unmöglich.

Doch es gibt viele Menschen in der Gemeinde, die sich für die Barrierefreiheit und den Sozialverband einsetzen. Zusammen mit der VdK-Geschäftsführerin Stefanie Otterbein zeichnete Beier langjährige Mitglieder aus (Bericht folgt).

Von Ingrid Koch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Ausstellung in der Gemäldegalerie zeigt Bäume in jeder Form
„Landschaften gehören zur Heimat, und Heimat macht die eigene Identität aus“, sagte Kuratorin Elisabeth Boser zur Ausstellungs-Eröffnung „Baum-Bilder“ in der …
Neue Ausstellung in der Gemäldegalerie zeigt Bäume in jeder Form
Piaggio-Fahrer kommt bei Frontalzusammenstoß ums Leben
Bei einem schlimmen Verkehrsunfall ist ein 47-jähriger Olchinger am Samstagfrüh getötet worden. Ein entgegenkommender Autofahrer hatte einen Lastwagen überholen wollen. …
Piaggio-Fahrer kommt bei Frontalzusammenstoß ums Leben
Wenn ihr Summen verstummt - Experte macht sich für Bienen stark
Die Biene, das kleine, summende, schwarz-gelbe Insekt mit dem Stachel, vor dem sich manch einer fürchtet, produziert nicht nur Honig. Das Tier bestäubt über 80 Prozent …
Wenn ihr Summen verstummt - Experte macht sich für Bienen stark
Verheerendes Überholmanöver: Motorradfahrer stirbt nach Frontalcrash
Eigentlich wollte ein Autofahrer auf der B471 nur einen Lkw überholen. Das Manöver kostete einen 47 Jahre alten Motorradfahrer das Leben.
Verheerendes Überholmanöver: Motorradfahrer stirbt nach Frontalcrash

Kommentare