+
Viel Zeit und persönliche Zuwendung für die Kleinsten in Stadt und Landkreis Dachau: In den BRK-Kitas.

Jobs mit Sinn

BRK Dachau: Bestens ausgebildetes Personal ist für die Kinder da

Die Bildung und Erziehung von Kindern ist eine wertvolle Aufgabe – Motivation durch Vertrauen!

Das BRK Dachau betreut im Landkreis Dachau in 13 Krippen, Kindergärten, Horten und Mittagsbetreuungen mehr als 1.100 Kinder. Mit rund 200 Erzieher*innen, Kinderpfleger*innen und Auszubildenden ist die Kinderbetreuung der größte Fachbereich im BRK Kreisverband Dachau. Aufgrund der großen Verantwortung gegenüber den Kindern und ihren Familien unterliegt die Kinderbetreuung einem sehr hohen Qualitätsanspruch. Ständige Weiter- und Fortbildung ist dafür die Garantie und gleichzeitig ein hoher Anreiz für die Mitarbeitenden, weil sich dadurch auch für sie neue Chancen und Perspektiven eröffnen.

Bestens ausgebildetes Personal ist für die Kinder da

Die Pädagogik des BRK Dachau ist geprägt von Akzeptanz, Toleranz und Wertschätzung. Die Kinderbetreuung in den BRK-Einrichtungen richtet sich an den Grundsätzen des Roten Kreuzes aus. Im Mittelpunkt steht das Kind in seiner Lebenssituation. Es wird als eigenständige Persönlichkeit geachtet. Das Erziehungspersonal hält einen engen Kontakt zu den Eltern, schenkt dem Kind Zuwendung und achtet mit pädagogischem Blick auf Veränderungen im Verhalten.

Gemeinsam mit allen Beteiligten setzen sich die Mitarbeitenden für kinder- und familiengerechte Lebensbedingungen ein. Die Eltern werden an allen für die Kinder so wichtigen Entwicklungsschritten beteiligt. Wichtig ist dabei eine vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit und Mitwirkung.

Die Angebote entsprechen den jeweils individuellen Bedürfnissen der Kinder und ihrer Familien und ermöglichen ihnen eine umfassende Teilhabe am Angebot der Kindertagesstätte.

Kindgerechte Pädagogik

Dank ständiger Aus- und Weiterbildung sind alle Mitarbeitenden auf dem neuesten Stand kindgerechter Pädagogik. Ein eigenes Fortbildungsprogramm für Führungskräfte und Teammitglieder stärkt das hohe Verantwortungsbewusstsein des BRK Dachau als Qualitätsmarktführer im Landkreis.

Zu den Fortbildungsmaßnahmen gehören Seminare, Workshops und Fachtage zu speziellen Themen aus der Lebenswirklichkeit, wie beispielsweise zur Kinderarmut und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben von Kindern aus sozial benachteiligten Familien. In diesem Jahr steht der Umgang mit Medien im Fokus der Kindertagesstätten. Ein groß angelegter Fachtag zum sensiblen Umgang mit digitalen Medien bei Grundschulkindern rundet das Angebot ab. Auch in den Kindertageseinrichtungen mit jüngeren Kindern wird diese Thematik in diesem Jahr verstärkt behandelt. Die junge Elterngeneration ist die erste Generation, die sich über den Konsum digitaler Medien ihrer Kinder Gedanken machen muss. Das BRK Dachau nimmt auch hier eine Vorreiterrolle ein: Als einziger BRK-Kindergarten in Bayern beteiligt sich die „Villa Kunterbunt“ in Vierkirchen an einem Modellversuch des Staatsinstitutes zur Medienpädagogik.

Seit 2017 ist die Mitarbeiterzahl in den BRK-Kinder-Betreuungseinrichtungen um rund 40 Prozent gestiegen. Dazu trugen die Eröffnung der Kinderhäuser in Karlsfeld und Hebertshausen sowie die Übernahme der Trägerschaft der beiden Kitas „Regenbogen“ in Altomünster im September 2019 bei. Das BRK wird allen Lebenssituationen gerecht: Die Kindergärten „Zwergerlstube“ und „Flohzirkus“ in Karlsfeld richten sich mit einem Integrationsangebot an Kinder mit Behinderung. Das pädagogische Konzept ist geprägt von Vielfalt und einem Zusammenleben in gegenseitiger Anerkennung. Ein weiteres Beispiel für die Vielfältigkeit der pädagogischen Angebote ist das Modell der Naturgruppe, die als Außengruppe des Kindergartens „Tatü Tata“ in Haimhausen eine Besonderheit darstellt. Dank der Zusammenarbeit mit dem Haupthaus ist für die Eltern eine längere Buchungszeit durch Nutzung des Frühdienstes möglich.

Mitarbeiterzufriedenheit an oberster Stelle

Um eine Vielfalt und vertrauensvolle Zusammenarbeit darzustellen, steht für das BRK als Arbeitgeber die Mitarbeiterzufriedenheit an oberster Stelle. Sowohl die Kita-Leitungen als auch die Mitarbeitenden in den Teams fühlen sich wohl. In den Teams herrscht ein großer Zusammenhalt und die Übereinstimmung ist sehr hoch.

Leitungsworkshop Medienpädagogik mit Kathrin Ferland (Mitte).

Als Referatsleiterin Kindertagesstätten ist Kathrin Ferland (50) die Ansprechpartnerin für die Teams und die Verbindung zur Geschäftsleitung. Ein regelmäßiger Austausch mit den Mitarbeitenden und ein offenes Ohr für die Belange Aller ist für sie die Basis für ein gutes Arbeitsverhältnis. Der Kontakt zur Geschäftsleitung ist sehr vertrauensvoll. Kathrin Ferland betont: „Dass ein direkter Ansprechpartner für unsere Kolleginnen und Kollegen da ist, ist sehr wichtig. Was die Geschäftsleitung betrifft, so ermöglicht uns die Freiheit in den pädagogischen Konzepten, ganz individuell auf die Kinder und ihre Familien zuzugehen. Wir dürfen experimentell denken, das ist sogar erwünscht, und wir freuen uns über die guten Angebote an Fortbildungen. Somit sind wir immer auf dem neuesten Stand.“ Auch die Eltern profitieren von der Offenheit in den Betreuungseinrichtungen. Kathrin Ferland: „In dieser Hinsicht können wir die Eltern sehr gut unterstützen. Unser Leitgedanke ist die Qualität und dass wir das, was wir versprechen, auch halten.“

BRK Dachau: Impressionen

Ausgezeichnete Perspektiven durch Weiterqualifikation

Stefanie Heppner in der Krippe „Regenbogen“ in Altomünster.

Das BRK fördert seine Mitarbeitenden durch verschiedene Angebote zur Weiterqualifikation zur Kinderpfleger*in und Erzieher*in. Im Bereich der Kinderbetreuung kann man sich von der Kinderpfleger*in zur Fachkraft in Kindertagesstätten oder zur Fachkraft Integration weiterbilden. Auch langjährige Mitarbeitende haben die Chance zur weiteren Qualifikation, beispielsweise von der Mitarbeiterin in der Mittagsbetreuung zur pädagogischen Ergänzungskraft. Kinderpflegerin Stefanie Heppner (28) aus der Krippe „Regenbogen“ in Altomünster nutzte diese Möglichkeit. Bald wird sie Fachkraft in den Kindertagesstätten sein. Sie berichtet: „Was das BRK im Bereich des beruflichen Vorankommens ermöglicht, ist einfach toll. Es macht Spaß, bedeutet eine große Wertschätzung und bietet eine Perspektive. Und die Eltern haben ein gutes Gefühl, wenn sie uns ihre Kinder anvertrauen.“

Jetzt beim BRK Dachau bewerben

Kontakt

Bayerisches Rotes Kreuz
Kreisverband Dachau
Rotkreuzplatz 3–4
85221 Dachau
Tel. 08131/3663-0
Fax 36?63-55
info@kvdachau.brk.de
www.kvdachau.brk.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So kommen Katholiken trotz Corona ans Osterlicht
Die Katholiken im Bereich der Gemeinden Altomünster und Erdweg müssen auch in diesem Jahr nicht auf das Osterlicht verzichten. Die Pfarreien lassen sich   etwas …
So kommen Katholiken trotz Corona ans Osterlicht
Der Mann für den freien Flug
Heinz Eder hat in den über 50 Jahren seines künstlerischen Schaffens einige bunte Spuren in der Kreisstadt hinterlassen. Am heutigen Donnerstag wird er 75 Jahre alt.
Der Mann für den freien Flug
Das „Plauschofon“ der Awo hilft gegen die Einsamkeit während der Corona-Krise
Während der Corona-Krise sind viele Menschen einsam. Darum gibt es im Landkreis Dachau einige Gesprächspartner, an die sich Betroffene wenden können.
Das „Plauschofon“ der Awo hilft gegen die Einsamkeit während der Corona-Krise
Coronavirus im Landkreis Dachau: Bereits 310 infizierte Personen gelten als genesen
Das Coronavirus hat Bayern fest im Griff, auch den Landkreis Dachau. In diesem Liveticker erfahren Sie alle aktuellen Geschehnisse rund um Covid-19.
Coronavirus im Landkreis Dachau: Bereits 310 infizierte Personen gelten als genesen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.