+
Oskar Jandl, langjähriger Prokurist der Raiffeisenbank Pfaffenhofen a.d. Glonn, in einer Teamsitzung.

Das etwas andere Finanzinstitut

RaiBa Pfaffenhofen a.d. Glonn eG

"Wir sind etwas anders als die meisten Finanzinstitute", schmunzelt Martin Bauer, der Vorstandsvorsitzende der Raiffeisenbank Pfaffenhofen a. d. Glonn.

Er ist seit rund 20 Jahren der Chef des kleinen genossenschaftlichen Finanzinstituts – eine Zeit, die von Fusionen geprägt war. Die Raiffeisenbank an der Landkreisgrenze des Dachauer und Brucker Lands blieb nicht nur selbstständig, sondern wuchs in dieser Zeit sogar beträchtlich. Das Erfolgsrezept lautet: "Ein tolles Team und ein intelligentes Geschäftsmodell", erklärt Martin Bauer. Etwa im Immobilienfinanzierungsgeschäft – die Pfaffenhofener Raiffeisenbank ist in der gesamten Metropolregion aktiv. Oft auf Empfehlung von Kunden. Bauer berichtet von einem aktuellen Gespräch mit der Bankenaufsicht, in dem der Prüfer bemerkte: "Ihr Betriebsergebnis reicht ja für zwei Banken!" Das Pfaffenhofener Institut zählte in den vergangenen Jahren immer zu den Top drei der noch rund 230 selbstständigen Genossenschaftsbanken in Bayern.

Bewerben Sie sich bei der RaiBa Pfaffenhofen

Pfaffenhofener Raiffeisenbank: Ausbau der Zentrale

Das Pfaffenhofener Finanzinstitut ist tatsächlich äußerst erfolgreich. Kein Wunder, dass Bauer weiteres Wachstum im Visier hat: "Vorsichtig und mit Maßen!" Derzeit wird die Zentrale in Odelzhausen erweitert. Im namensgebenden Nachbarort Pfaffenhofen entwickelt die Raiffeisenbank gerade ein neues Baugebiet im Ortszentrum – in enger Abstimmung mit der Gemeinde, die Bevölkerung ist ebenfalls eingebunden. "Unsere Wurzeln sind uns wichtig", betont der Vorstandsvorsitzende. Die örtlichen Vereine, Feuerwehren und Hilfsorganisationen erhalten regelmäßig Zuwendungen, das Haus ist der Hauptsponsor des überregional bekannten Pfaffenhofener Silvesterlaufs.

Für die Verwurzelung spricht auch, dass sein Vorstandskollege Markus Gschwandtner einen "Kaminaufstieg" gemacht habe, wie Martin Bauer mit einem Augenzwinkern erzählt. Der Egenhofener Gschwandtner hat im Haus vor über 30 Jahren als Bankkaufmann-Auszubildender angefangen und sitzt seit bald 20 Jahren auf dem Co-Chefsessel.

Pfaffenhofener Raiffeisenbank sucht neue Auszubildende

Eine von vielen Karrieren, die für diesen Beruf im Allgemeinen und für das Pfaffenhofener Institut im Besonderen sprechen. "Wer sich in Finanzdingen auskennt, ist überall gefragt", erläutert Martin Bauer. "Ganz egal, ob man in der Bankenwelt bleibt, in eine andere Branche wechselt oder selbstständig wird." Die Raiffeisenbank Pfaffenhofen a.d. Glonn sucht zum neuen Ausbildungsjahr ein bis zwei motivierte junge Menschen, die in einem erfolgreichen und familiären Team Karriere machen wollen. "Wer in der Ausbildung Leistung zeigt, der wird übernommen", betont der Vorstandschef, "uns sind Werte wie Solidarität, Partnerschaftlichkeit und Fairness wichtig." Werte für die schon der Ahnherr der Raiffeisenbanken stand, Friedrich Wilhelm Raiffeisen (1818 – 1888).

Die Raiffeisenbank Pfaffenhofen a.d. Glonn bietet die üblichen Sozialleistungen, flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle, zum Beispiel für Wiedereinsteigerinnen oder Wiedereinsteiger. Das Haus unterstützt Weiterbildungsmaßnahmen im Rahmen des genossenschaftlichen Akademie-Systems. Markus Gschwandtner hat auf diese Weise sein Diplom als Bankbetriebswirt an der Akademie in Montabaur erworben.

"Wir freuen uns aber auch über Initiativbewerbungen von unternehmerisch denkenden Bankkaufleuten", ergänzt Martin Bauer. Sein Haus feiert heuer den 110. Geburtstag. Über eventuelle Feierlichkeiten will der Chef noch nichts verraten. Stattdessen wagt er eine Prognose: "Wir sind so gut aufgestellt, dass unsere Nachfolger dereinst auch noch das 200-jährige Jubiläum begehen könnten."

Kontakt

Raiffeisenbank Pfaffenhofen a. d. Glonn
Marktstraße 27
85235 Odelzhausen
Tel. 08134/9315-0
Fax 08134/9315-13
meinebank@raiba-pfaffenhofen.de
www.raiba-pfaffenhofen.de
Angestellte (m/w/d): 50
Auszubildende (m/w/d): 1

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kleine Maus macht Senioren große Freude
Eine Zweijährige hat gerade viele Senioren glücklich gemacht. Sehr gerührt und erfreut sind derzeit die Bewohner und Mitarbeiter des Alloheim Pflegezentrums „Markt …
Kleine Maus macht Senioren große Freude
So kommen Katholiken trotz Corona ans Osterlicht
Die Katholiken im Bereich der Gemeinden Altomünster und Erdweg müssen auch in diesem Jahr nicht auf das Osterlicht verzichten. Die Pfarreien lassen sich   etwas …
So kommen Katholiken trotz Corona ans Osterlicht
Der Mann für den freien Flug
Heinz Eder hat in den über 50 Jahren seines künstlerischen Schaffens einige bunte Spuren in der Kreisstadt hinterlassen. Am heutigen Donnerstag wird er 75 Jahre alt.
Der Mann für den freien Flug
Das „Plauschofon“ der Awo hilft gegen die Einsamkeit während der Corona-Krise
Während der Corona-Krise sind viele Menschen einsam. Darum gibt es im Landkreis Dachau einige Gesprächspartner, an die sich Betroffene wenden können.
Das „Plauschofon“ der Awo hilft gegen die Einsamkeit während der Corona-Krise

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.