Schwerer Betriebsunfall

Zwei Arbeiter schwerverletzt

Dachau -  Beim Versuch, eine Maschine, mit der Europaletten hergestellt werden, zu reparieren, verletzten sich zwei Arbeiter am Mittwochabend in Dachau schwer.

Die Maschine musste aufgrund eines technischen Problems ausgeschaltet werden. Während den Reparaturarbeiten kam einer der beiden versehentlich an das Schaltpult, wodurch sich die Maschine wieder in Gang setzte.

Beide Arbeiter wurden mit den Armen in der Maschine eingequetscht. Die Feuerwehr Dachau benötigte eineinhalb Stunden, um beide wieder zu befreien. Beide mussten mit Rettungshubschrauber in die Uniklinik Murnau und in die Uni-Klinik Großhadern gebracht werden.

Die genaueren Umstände des Unglücks müssen noch ermittelt werden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer kommt mit dem Schrecken davon
Wegen eines umgestürzten Lastwagens musste am Freitagnachmittag die Staatsstraße 2054 zwischen Sulzemoos und dem Kreisverkehr an der Autobahn für fünf Stunden gesperrt …
Lkw-Fahrer kommt mit dem Schrecken davon
Wichtige Anschubhilfe für junge Leute mit Potenzial
Dachauer Rotarier helfen Karlsfelder Mittelschülern beim Einstieg ins Berufsleben. Um sich besser kennenzulernen, wurde gemeinsam gekocht.
Wichtige Anschubhilfe für junge Leute mit Potenzial
Wegen Lederhosen heimgeschickt
Indersdorf - Wie weit geht Tracht und wo geht Fasching los? Diese Frage stellen sich sieben Eltern, deren Kinder der 10. Klasse an der Mittelschule Indersdorf am …
Wegen Lederhosen heimgeschickt
Frauenpower im Bürgerhaus
Es ist zweifelsohne der beliebteste Weiberfasching im Landkreis Dachau: der Awo-Ball im Bürgerhaus.
Frauenpower im Bürgerhaus

Kommentare