Betrunkener schläft Rausch auf Dach aus

Dachau - Ein Mann aus Dachau hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag seinen Rausch ausgerechnet auf dem Dach eines vierstöckigen Gebäudes in München ausgeschlafen.

Nach Angaben des Polizeipräsidiums München bemerkten Zeugen den 21-jährigen Litauer mit Wohnsitz in Dachau, als er seelenruhig auf dem Dach eines vierstöckigen Hauses in der Schwanthaler Straße schlummerte - und das nur etwa 30 Zentimeter vom Abgrund entfernt. Mitarbeiter der Münchner Berufsfeuerwehr näherten sich dem Mann. Dabei wurde zur Absicherung ein Sprungkissen vor dem Haus aufgebaut. Der 21-Jährige konnte gesichert und danach über das Treppenhaus ins Erdgeschoss gebracht werden. Er war stark alkoholisiert und orientierungslos. Er konnte sich nicht daran erinnern, wie er zu seinem Schlafplatz gekommen war. Der Mann kam bis zum Vormittag in die Ausnüchterungszelle, bis er wieder nüchterner und orientierter war.

(dn)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Faschingswagen der Zukunft hat Beamer und Fernseher
Die Lauterbacher Burschen und Mädels läuten eine neue Epoche der Faschingswagen ein. Sie werden auf ihrem Gefährt zwei Beamer und einen Fernseher anbringen. Wie das …
Der Faschingswagen der Zukunft hat Beamer und Fernseher
Kostenanstieg gibt Kugler zu denken
Einstimmig hat der Gemeinderat Röhrmoos den Haushalt beschlossen, der 15,2 Millionen Euro umfasst. Über 10,7 Millionen Euro werden im Verwaltungshaushalt umgewälzt, rund …
Kostenanstieg gibt Kugler zu denken
Baseball in Indersdorf: Wachstum braucht mehr Organisation
Wie will sich der Verein in Zukunft aufstellen - das war das Motto der Hauptversammlung der Indersdorfer Baseballabteilung. 
Baseball in Indersdorf: Wachstum braucht mehr Organisation
Eine Kampagne gegen die Scham
Scham hält viele Rentner davon ab, eine Unterstützung zu beantragen, die ihnen eigentlich zustünde.  Oberbürgermeister Florian Hartmann hat eine Aufgabe für die …
Eine Kampagne gegen die Scham

Kommentare