44-jähriger Münchner hatte 2,5 Promille

Betrunkener wirftSteine gegen Auto

in 44-jähriger Mann hat am Samstagabend gegen 20.30 Uhr in der Münchner Straße in Karlsfeld Steine gegen ein geparktes Fahrzeug geworfen. Ein Zeuge rief die Polizei.

KarlsfeldEin Zeuge hat den 44-Jährigen am Samstagabend in der Münchner Straße in Karlsfeld beobachtet, als dieser Steine gegen ein geparktes Fahrzeug warf. Der abgestellte VW Touareg wurde dabei an Windschutzscheibe und Motorhaube beschädigt, wie die Polizei gestern mitteilte. Der Schaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt. Der Zeuge verständigte sofort die Polizei. Die Polizeibeamten führte bei dem Mann aus München einen Alkotest durch, der einen Wert von über 2,5 Promille ergab. Ob der Mann das Auto gezielt mit Steinen beworfen hat oder ob es sich um „Zufallstreffer“ gehandelt hatte, konnte die Polizeistreife vor Ort nicht ermitteln. 

  pid

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Karlsfelder zeichnet Gespräch mit Polizisten auf - Richter versteht‘s 
Ein junger Mann fühlt sich von Polizisten ungerecht behandelt. Deshalb zeichnet er mit seinem Telefon die Unterhaltung auf. Das darf er nicht. Doch auch die Polizei …
Betrunkener Karlsfelder zeichnet Gespräch mit Polizisten auf - Richter versteht‘s 
Josef Michael aus Unterbachern
Josef Michael heißt das erste Kind von Claudia und Josef Sedlmeyr aus Unterbachern. Josef erblickte in der Frauenklinik in der Münchner Taxisstraße das Licht der Welt. …
Josef Michael aus Unterbachern
Schwierigkeiten bei Niederrother Baugebiet
Im neuen Baugebiet Eichenweg in Niederroth sollen Wohnungen für rund 100 Leute entstehen. Eigentlich ist die Planung längst fertig – doch es gibt weiterhin Probleme mit …
Schwierigkeiten bei Niederrother Baugebiet
Kopfprämie ausgesetzt
Mit verschiedenen Maßnahmen wollen die Helios Amper-Kliniken AG die Zufriedenheit der Patienten erhöhen. Mitarbeiter, die neue Pflegekräfte anwerben, sollen …
Kopfprämie ausgesetzt

Kommentare