+
Das TSV-Nixenquartett, das in Bielfeld dabei war.

Synchronschwimmen beim TSV Karlsfeld

Mit dabei in Deutschlands Elite

Karlsfeld - Als erster Wettkampf im neuen Jahr stand für die Synchronschwimmerinnen des TSV Eintracht Karlsfeld das Pflichtranglistenturnier des Deutschen Schwimmverbandes in Bielefeld auf dem Programm. Und wieder einmal zeigte sich, dass die TSV-Nixen mitmischen können.

Unter den Augen der Bundestrainerin ermittelten 123 Schwimmerinnen aus 23 Vereinen, wer die Grundtechniken des Synchronschwimmens am besten beherrscht und für die DSV-Kader 2016 in Frage kommt.

Der TSV Eintracht Karlsfeld war mit vier Mädchen angereist. Mila Stephan war kurzfristig wegen Krankheit ausgefallen. Lena-Maria Tischbierek und Michelle Pfaller nahmen erstmals an einem Wettkampf auf DSV-Ebene teil, verfehlten aber trotz persönlicher Bestleistungen die Finals in ihren Jahrgängen 2002 und 2004.

Dafür schnitt Eintracht-Nixe Eileen Stephen hervorragend ab. Sie qualifizierte sich für das Finale und belegte bei den besten deutschen Schwimmerinnen des Jahrgangs 1998 den sechsten Rang. Die Karlsfelder Trainerinnen Gabi Kornbichler und Michelle Hübner waren mit den Leistungen zufrieden, zumal in der Woche vor dem Wettkampf das Karlsfelder Hallenbad geschlossen war und deshalb die ausgelosten Pflichtfiguren nicht trainiert werden konnten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Faschingswagen der Zukunft hat Beamer und Fernseher
Die Lauterbacher Burschen und Mädels läuten eine neue Epoche der Faschingswagen ein. Sie werden auf ihrem Gefährt zwei Beamer und einen Fernseher anbringen. Wie das …
Der Faschingswagen der Zukunft hat Beamer und Fernseher
Kostenanstieg gibt Kugler zu denken
Einstimmig hat der Gemeinderat Röhrmoos den Haushalt beschlossen, der 15,2 Millionen Euro umfasst. Über 10,7 Millionen Euro werden im Verwaltungshaushalt umgewälzt, rund …
Kostenanstieg gibt Kugler zu denken
Baseball in Indersdorf: Wachstum braucht mehr Organisation
Wie will sich der Verein in Zukunft aufstellen - das war das Motto der Hauptversammlung der Indersdorfer Baseballabteilung. 
Baseball in Indersdorf: Wachstum braucht mehr Organisation
Eine Kampagne gegen die Scham
Scham hält viele Rentner davon ab, eine Unterstützung zu beantragen, die ihnen eigentlich zustünde.  Oberbürgermeister Florian Hartmann hat eine Aufgabe für die …
Eine Kampagne gegen die Scham

Kommentare