Bilanz der Polizei

Friede, Freude, Siedlerfest

Karlsfeld - Das Karlsfelder Siedlerfest verlief in diesem Jahr laut Polizei nahezu störungsfrei.

Die Polizei dürfte ob dieser Bilanz sehr erfreut sein. Denn das Siedler- und Seefest in Karlsfeld ist in diesem Jahr "fast störungsfrei" verlaufen, wie die Polizei mitteilte. Ein Besucher wurde wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz angezeigt, da er ein verbotenes Elektroschock-Gerät mitführte. Ansonsten wurden eine fahrlässige Körperverletzung, ein Handy-Diebstahl und ein Geldbörsen-Diebstahl – jeweils begangen durch unbekannte Täter – bei der Polizei gemeldet. Erfreulich ist, dass beim Siedlerfest selbst und den Anschluss-Veranstaltungen keine tätlichen Auseinandersetzungen zu verzeichnen waren.

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Von Plänen und Willensbekundungen
Dass die Mitgliederversammlung des TSV 1865 Dachau am Freitag äußerst unterhaltsam war, hatte mehrere Gründe. Das Hauptthema war natürlich die Aussiedlung des Vereins.
Von Plänen und Willensbekundungen
„Jetzt schreiben wir Geschichte“
103 Absolventen der Weichser Realschule haben ihre Zeugnisse bekommen. Und verabschiedeten sich mit großen Worten.
„Jetzt schreiben wir Geschichte“
Zweiter Bürgermeister will erster werden
Er ist seit drei Jahren Gemeinderat und zweiter Bürgermeister. Jetzt möchte Christian Blatt hauptamtlicher Bürgermeister werden.
Zweiter Bürgermeister will erster werden
Spielervater beißt Schiedsrichter
Ein verschossener Elfmeter soll alles ausgelöst haben. Bei einem Spiel zweier E-Jugendmannschaften bei einem Turnier kam es zwischen Vätern und Trainern zu …
Spielervater beißt Schiedsrichter

Kommentare