+
Kunst in Zeiten der Flüchtlingskrise: Diese Skulptur trägt den Namen „Afrikanische Erinnerung“.

Der Dachauer Künstler Dieter Navratil stellt aus

Was bleibt?

Dachau - Der Dachauer Künstler Dieter Navratil geht derzeit im Bürgertreff Dachau-Ost in ausgewählten Bildern und Objekten der Frage der Erinnerung nach. „Was bleibt“ lautet das Motto der Ausstellung, in der sich der Bildhauer, Zeichner und Goldschmied auf Spurensuche nach Erinnerung und Erinnertem begibt.

Was bleibt nach dem Tod eines Menschen? Was bleibt nach der Flucht aus dem Heimatland? Die Skulptur „Afrikanische Erinnerung“ steht gewissermaßen im Zentrum der Ausstellung, sie projiziert den Kummer, den Schmerz der Flüchtlinge, ihre Familien, ihre Kultur, ihr Heimatland, dass sie verlassen mussten. „Auf der anderen Seite steht diese Skulptur aber auch für die Bereitschaft, in der Fremde diese Erinnerungen daran mit uns zu teilen“, sagt Oberbürgermeister Florian Hartmann bei der Vernissage.

Neben Erinnerungen, Emotionen, Empfindungen von anderen Menschen zeigt Dieter Navratil in seinen Arbeiten aber auch immer seine eigenen persönlichen Begegnungen, die wegen ihrer emotionalen Tiefe in seinem Gedächtnis gespeichert wurden. Neben Bildern und großen Skulpturen gibt es in der Ausstellung aber auch viele Miniaturen und kleinteilige Arbeiten in unterschiedlichsten Materialien zu sehen. „Auch sie erzählen eine Geschichte. Von Richtungssuche, vom Werden und Vergehen“, so der OB.

reg

Die Finissage findet am Donnerstag, 23. Juni, statt. Bis dahin ist die Ausstellung jeweils von Donnerstag bis Sonntag von 15 bis 19 Uhr geöffnet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spektakuläre Einbrecherjagd bis München: Sogar Traktor war im Einsatz
Spektakuläre Einbrecherjagd im Landkreis Dachau und in München: Ein Hausbewohner, ein Landwirt mit Traktor und die Polizei halfen zusammen, dass die Täter gefasst werden …
Spektakuläre Einbrecherjagd bis München: Sogar Traktor war im Einsatz
Erst wird gemessen und gerechnet, dann erst wird entschieden
Sie war heiß ersehnt und lange angekündigt: die Informationsveranstaltung der Stadtwerke Dachau über das geplante Windrad im Sigmertshauser Holz. Knapp 100 Interessierte …
Erst wird gemessen und gerechnet, dann erst wird entschieden
Dieter Schneider (✝70): Große Trauergemeinde nimmt Abschied
Unzählige Trauergäste haben Dieter Schneider am Donnerstag auf seinem letzten Weg in Röhrmoos begleitet. Das zeigt, welch große Wertschätzung dem 70-Jährigen …
Dieter Schneider (✝70): Große Trauergemeinde nimmt Abschied
Autofahrerin wird ohnmächtig und rammt Motorrad
Eine 64-jährige Dachauerin ist am Steuer ihres Autos ohnmächtig geworden. Sie rammte ein geparktes Motorrad.
Autofahrerin wird ohnmächtig und rammt Motorrad

Kommentare