+
Lkw am Haken: Der umgekippte Lastwagen am Eisolzrieder See wird von einem Kran des Abschleppdienstes Eichenseher geborgen. 

Blitzeis-Unfall im Landkreis Dachau

Lkw rutscht in Graben

Landkreis - Auf spiegelglatter Straße ist ein Lkw-Fahrer mit seinem Gefährt am Mittwochmorgen ins Rutschen geraten.  Der Lastwagen kippte in einem Graben nahe des Eisolzrieder Sees auf die Seite. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt.

Ein einziger Blitzeis-Unfall hat sich am Mittwochmorgen im Landkreis Dachau ereignet, wie die Polizei mitteilte. „Wir haben das Schlimmste befürchtet“, sagte Polizeihauptkommissarin Melanie Habersetzer. Der Deutsche Wetterdienst hatte aufgrund von gefrierendem Regen eine Warnung vor Glatteis in der Region herausgegeben. Glücklicherweise blieb der Landkreis weitgehend verschont – nur ein Lkw-Fahrer geriet mit seinem Gefährt ins Rutschen.

Kurz vor 5 Uhr war der 57-jähriger Lkw-Fahrer auf der Gadastraße von Bergkirchen in Richtung Eisolzried unterwegs. Am Eisolzrieder See kam der Lastwagen ins Rutschen und fuhr in den dortigen Graben, dabei beschädigte er einen Baum und zwei Stromverteilerkästen. Der Lkw kippte bei dem Unfall auf die Fahrerseite.

Der Fahrer konnte sich unverletzt aus dem Fahrzeug befreien, die Bergung des Lkw dauerte allerdings mehrere Stunden. Der Abschleppdienst Eichenseher stellte den Lastwagen mit einem Spezialkran wieder auf die Räder. Es entstand laut Polizei ein Sachschaden in Höhe von rund 30000 Euro.

dn

Auch interessant

Kommentare