Endlich ein neuer Wirt

Morgen eröffnet die Bürgergaststätte

Die wirtslose Zeit in Sigmertshausen ist vorbei: Am morgigen Samstag öffnet die Bürgergaststätte wieder ihre Pforten. Die Betreiber versprechen: bayerische Küche vom Feinsten.

Endlich hat Sigmertshausen wieder einen Wirt: Ab 11 Uhr spielen morgen zur Wiedereröffnung der Bürgergaststätte „De Dachauer“ auf. Koli Hulko, der nicht nur der Koch, sondern auch Mitinhaber ist, hat schon alle Hände voll zu tun, damit alles in geregelten Bahnen verläuft. Andi Martin tritt ab Dienstag, 2. August, seinen Geschäftsführerposten an. Die beiden versprechen Bayerische Küche vom Feinsten und wollen nicht nur den Sigmertshauser Vereinen gute Herbergsväter sein. Sie haben zuletzt in München ein größeres Speiselokal betrieben.

Die Bürgergaststätte wird an Wochentagen ab 16 Uhr, samstags ab 11 Uhr und sonntags ab 11.30 Uhr geöffnet sein. Dienstags ist Ruhetag. Die Gastronomen beabsichtigen nach einer Anlaufzeit von ein paar Wochen auch donnerstags und freitags einen Mittagstisch anzubieten. Warme Küche gibt’s bis 22 Uhr. Natürlich setzt man auf den gemütlichen Biergarten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gesamtkunstwerk für Augen und Ohren
Das Vivaldi Orchester Karlsfeld gehört erwiesenermaßen zur deutschen Spitze. Beim Jahreskonzert war aber sehr viel mehr geboten als nur hervorragende Musik auf …
Gesamtkunstwerk für Augen und Ohren
Die Postulantin bleibt hart
Schwester Apollonia hat schon vor einiger Zeit das Kloster Altomünster verlassen – doch eine Postulantin ist geblieben, die 39-jährige Claudia Schwarz. Bis heute. Was …
Die Postulantin bleibt hart
Container legt ganz Dachau lahm
Ein Container ist in der Mittermayerstraße liegen geblieben. Und sorgt deshalb für einen Mega-Stau in Dachaus Berufsverkehr. 
Container legt ganz Dachau lahm
„Wir haben alles, was wir brauchen“
Technisch auf dem neuesten Stand, und dazu viel mehr Platz als früher – über die neue Rettungswache sind die Mitarbeiter des Bayerischen Roten Kreuzes in Odelzhausen …
„Wir haben alles, was wir brauchen“

Kommentare