+
Der neue Vorstand des Bürgerblocks Arnbach (von links): Wolfgang Hörl, Tanja Kreis und Georg Will. Nicht abgebildet sind Christian Gruber und Andreas Brugger.

Wolfgang Hörl bleibt an der Spitze des Bürgerblocks

Neuwahlen in Arnbach

Arnbach – Wolfgang Hörl steht weiterhin an der Spitze des Bürgerblocks Arnbach. Bei der Neuwahl gab es wenig Veränderungen.

Bei der Jahreshauptversammlung des Vereins im TSV-Sportheim wurde der amtierende Gemeinderat Hörl ebenso einstimmig als Vorsitzender wiedergewählt wie Schatzmeister Andreas Brugger. Christian Gruber übernahm das Amt des zweiten Vorsitzenden, das bisher Georg Will ausübte, der sich nun als Kassenrevisor zur Verfügung stellt. Eine Veränderung gab es auch im Schriftführeramt. Nachdem Sabine Gsandtner nicht mehr kandidierte, übernahm Gemeinderätin Tanja Kreis diesen Posten.

Zum erweiterten Vorstand gehören die jeweiligen Mandatsträger, die einen Sitz im Gemeinderat Schwabhausen haben. Derzeit sind dies die zweite Bürgermeisterin Edeltraud Lachner sowie Sven von Kummer.

Vor den Neuwahlen zog Wolfgang Hörl Bilanz über das vergangene Vereinsjahr. Sein Bericht umfasste die Arbeit im Gemeinderat, die gute Zusammenarbeit mit den Freien Wählern Schwabhausen, die Aktivitäten im Ferienprogramm, die Information der Mitglieder mit dem neu ins Leben gerufenen Newsletter und den Facebookauftritt des Vereins. Daneben ging er auf aktuelle Themen wie den S-Bahn-Ausbau, die Kinderbetreuung in der Gemeinde, die Vereinsförderung, die Arnbacher Kläranlagensituation und die absehbaren Herausforderungen durch die Asylbewerber, wie Obdachlosenunterbringung und Bau von Sozialwohnungen ein.

In diesem Zusammenhang bedankte sich Hörl beim Helferkreis Asyl für die wertvolle Arbeit. Angesprochen wurde auch der anstehende Flächennutzungsplan, der Unfallschwerpunkt zwischen Arnbach und Erdweg auf der Staatsstraße 2054 und die wünschenswerte Ortsumgehung entlang der Bahnlinie.

Der 2013 gegründete Verein Bürgerblock Arnbach ging aus der seit 1972 bestehenden, gleichnamigen Wählergruppe hervor und zählt derzeit 73 Mitglieder. Vereinszweck ist in erster Linie die Nominierung von Kandidaten für die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen in der Gemeinde Schwabhausen. Darüberhinaus steuern Mitglieder des Bürgerblocks jedes Jahr einige Unternehmungen zum Ferienprogramm der Gemeinde bei, und sporadisch werden Veranstaltungen wie zum Beispiel der Energiespartag, die Gewerbeschau oder Kulturführungen für Neubürger durchgeführt.

Da beim Bürgerblock keine Mitgliedsbeiträge erhoben werden und fast alle anfallenden Aufgaben ehrenamtlich erledigt werden, fiel der Kassenbericht recht übersichtlich aus, und die Mitglieder konnten bereits nach kurzer Zeit zur Diskussion und zum gemütlichen Teil des Abends übergehen.

ela

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannter klaut A7 vor Garage
Ein Unbekannter hat am Sonntag den Audi A7 eines Haimhausers geklaut. Das Auto stand vor der Garage. Die Polizei sucht Zeugen.
Unbekannter klaut A7 vor Garage
Dreibeinig, alt und womöglich entführt
Wo ist Nelson? Das Verschwinden des 15 Jahre alten Dackels in der Silvesternacht gibt Rätsel auf. Der brave, dreibeinige Hunde-Opa verschwand auf rätselhafte Weise von …
Dreibeinig, alt und womöglich entführt
Sie schaffen jedes Jahr einen beliebten Treffpunkt
Für zehn Jahre Einsatz: Heuer hat die Gemeinde beim Neujahrsempfang den Initiatoren des Indersdorfer Candle-Light-Shoppings gedankt.
Sie schaffen jedes Jahr einen beliebten Treffpunkt
Marie aus Dachau
Marie heißt das Mädchen, das sich hier in Mamas Armen so sichtlich wohlfühlt. Das zweite Kind von Monic Gutbier und Moritz Vogt aus Karlsfeld. Das Nesthäkchen der …
Marie aus Dachau

Kommentare