+
Vielfältig engagiert: Hans Dallmair (links) nahm von Bürgermeister Dieter Kugler die Bürgermedaille der Gemeinde Röhrmoos entgegen. 

Ehrung in Röhrmoos

Bürgermedaille für Hans Dallmair

Er hat schon die Bezirksmedaille, wurde vielfach vom Bayerischen und vom Deutschen Sportschützenbund ausgezeichnet. Jetzt hat die Gemeinde Röhrmoos einen ihrer engagiertesten Bürger geehrt: Hans Dallmair nahm die Bürgermedaille entgegen.

Röhrmoos – Im Rahmen einer Feierstunde im Rathaussaal, bei der die Schönbrunner Bläser aufspielten, wurde Hans Dallmair, den viele im Landkreis als Ehrungsreferent im Schützengau Dachau kennen, die Bürgermedaille der Gemeinde Röhrmoos verliehen. Dallmair, der sonst immer andere ehrt, stand diesmal im Mittelpunkt des Geschehens, da seine ehrenamtlichen Verdienste doch weit über das Schützenwesen hinaus gehen.

70 Frauen und Männer, die alle irgendwie einen Bezug zum Ehrenamt haben, lauschten der Laudatio von Bürgermeister Dieter Kugler, der sich freute, dass auch die Ehrenbürgerin Paula Herzinger und die beiden Altbürgermeister Sepp Westermayr und Hans Lingl sowie die Generaloberin der Franziskanerinnen von Schönbrunn, Schwester Benigna Sirl, und Pfarrer Michael Bartmann dem Festakt beiwohnten. Natürlich durften auch die Angehörigen von Hans Dallmair sowie die bisherigen Bürgermedaillenträger Franz Thaler, Michael Christoph und Hans Mayr nicht fehlen.

Bevor der Bürgermeister auf das ehrenamtliche Wirken Dallmairs näher einging, erklärte er, dass mit der Verleihung der Bürgermedaille die Wertschätzung des Ehrenamtes seitens der Gemeinde zum Ausdruck kommen soll. Es soll zugleich andere ermutigen, ehrenamtlich tätig zu sein, denn ohne etwas zum Wohle der Allgemeinheit zu tun, funktioniere ein Gemeinwesen nicht.

Bei Hans Dallmair könne man leicht die eine oder andere ehrenamtliche Tätigkeit übersehen, denn bei ihm reiche das Engagement weit über die Gemeindegrenzen hinaus. Dennoch sei der 72-jährige gebürtige Röhrmooser in seiner Heimatgemeinde nicht wegzudenken. „Er ist hier verwurzelt“, sagte Kugler im Hinblick auf Dallmairs Verdienste für die Siedlergemeinschaft Röhrmoos seit 1971. In dieser Organisation ist er schon über 40 Jahre in verschiedenen Funktionen im Vorstand, was auch schon mit der höchsten Auszeichnung des Bezirksverbandes gewürdigt wurde.

In der SpVgg Röhrmoos, wo er als Verteidiger 1960 seine Fußballkarriere begann, arbeitete er viele Jahre als Jugendleiter und stellvertretender Fußball-Abteilungsleiter, und auch beim Schützenverein Gemütlichkeit Röhrmoos gehörte er während seiner 58-jährigen Mitgliedschaft 30 Jahre der Führungsriege an.   

Seit es die Bürgerstiftung der Gemeinde gibt, nämlich seit Juli 2012, engagiert er sich auch dort.

Viel Herzblut steckt in Dallmairs ehrenamtlicher Arbeit für den Schützengau Dachau, die er 1990 als Rundenwettkampfleiter begann. Auch heute engagiert er sich noch bei dem von ihm ins Leben gerufenen Oldie-Cup. Als langjähriger Gauschützenmeister hat sich Dallmair, der später zum Ehren-Gauschützenmeister ernannt wurde, große Verdienste um das Schützenwesen im Gau Dachau erworben. Seit 2002 ist er Ehrungsreferent. In diesem Zusammenhang darf nicht unerwähnt bleiben, dass er bei der umfangreichen Arbeit für das Schützenwesen über Jahre und Jahrzehnte gute Unterstützung von seiner viel zu früh verstorbenen Frau Antonia und von den Kindern Michaela und Thomas erfahren hat.

Dallmairs Engagement wurde bei einer Vielzahl von Ehrungen durch den Bayerischen Sportschützenbund und den Deutschen Schützenbund gewürdigt. Im Maximilianeum hat ihm 2013 Bezirkstagspräsident Sepp Mederer die Bezirksmedaille verliehen.

„Hans Dallmair hat dem bürgerschaftlichen Engagement in Röhrmoos ein Gesicht gegeben“, betonte Bürgermeister Dieter Kugler, bevor er die Bürgermedaille an Hans Dallmair überreichte – und zu einem Umtrunk mit Häppchen einlud.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Startschuss für Edeka-Markt
Der erste Spatenstich für den neuen Edeka Markt an der Mitterfeldstraße/Jetzendorfer Straße in Petershausen ist getan. Und da wo einst Edeka war, wird nun ein …
Startschuss für Edeka-Markt
Der Disput geht munter weiter
Das Gewerbegebiet an der Bajuwarenstraße in Karlsfeld kommt. Die Notwendigkeit sehen einige Gemeinderäte allerdings nicht so ganz
Der Disput geht munter weiter
Autofahrer holt zu weit aus
Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag bei Schönbrunn ist ein alkoholisierter Mercedes-Fahrer beim Rechtsabbiegen mit einem anderen Auto kollidiert. Er hatte …
Autofahrer holt zu weit aus
Riesiger Fehler bei Google Maps verwirrt Einheimische - nun sieht Karte auf einmal ganz anders aus
Bayern ohne die Amper – unvorstellbar. Für den Weltkonzern Google scheint das nicht zu gelten. Auf Google Maps wurde der Fluss kurzerhand umbenannt. In allen vier …
Riesiger Fehler bei Google Maps verwirrt Einheimische - nun sieht Karte auf einmal ganz anders aus

Kommentare