+
Die Schüler der Montessori-Schule nahmen einen Scheck über 1280 Euro entgegen.

Spende an Schulen: VR-Firmen- und Behördenlauf beim ASV Dachau

Schüler beweisen großen Sportsgeist

Fröhlich nahmen die Schülerinnen und Schüler der Montessori-Schule Dachau nach dem 6. VR-Firmen- und Behördenlauf einen Scheck in Höhe von 1280 Euro in Empfang.

Dachau - Der Vorstandssprecher der Volksbank Raiffeisenbank Dachau eG, Thomas Höbel, und sein Vorstandskollege Johann Schöpfel überreichten dem erfolgreichen Schulteam den symbolischen Scheck und lobten seinen Sportsgeist. Die Montessori-Schule war nur eine von vielen, die mitmachten. Am diesjährigen VR-Firmen- und Behördenlauf nahmen insgesamt 14 Schulen teil. Für jeden teilnehmenden Schüler mit einer gültigen Zielzeit spendete die Volksbank Raiffeisenbank Dachau 20 Euro für ein schuleigenes Projekt. So kamen insgesamt 18080 Euro zusammen. Das waren 2000 Euro mehr als im vergangenen Jahr. Die 1280 Euro verwendet die Montessori-Schule für ihren Arbeitskreis „Familien in Not“. Das Foto zeigt die Teilnehmer am Schülerlauf nach dem Rennen. Rechts hinten auf dem Foto das Vorstandsmitglied der Volksbank Raiffeisenbank Dachau, Johann Schöpfel.

dn/Foto: VR Dachau

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Große Schilder weisen jetzt auf Parkscheibe hin
In der Diskussion über die neu eingeführte Parkraumüberwachung im Parkhaus der Karlsfelder Meile hat sich etwas getan! 
Große Schilder weisen jetzt auf Parkscheibe hin
Die Lage ist ernst, aber hoffnungslos
Am Donnerstag fand an der Helios Amper-Klinik Dachau eine Werbeaktion für das Volksbegehren „Stoppt den Pflegenotstand an Bayerns Krankenhäusern“ statt. Der Termin …
Die Lage ist ernst, aber hoffnungslos
Unbekannter sprach Kind an - Polizei ermittelt
Die Polizei ermittelt in einem Fall, in dem ein Kind an der Grundschule Vierkirchen von einem Mann angesprochen worden sein soll. Dieser Fall habe jedoch nichts mit dem …
Unbekannter sprach Kind an - Polizei ermittelt
Neuer Edeka in Odelzhausen öffnet heuer nicht mehr
Die Odelzhauser müssen sich noch gedulden, bis sie im neuen Edeka-Markt einkaufen können. Die Bauarbeiten verzögern sich. 
Neuer Edeka in Odelzhausen öffnet heuer nicht mehr

Kommentare