Blaulicht von einem Polizeifahrzeug.
+
Die Polizei ermittelt derzeit gegen einen Mann, der ein Mädchen unerlaubterweise fotografiert haben soll (Symbolbild).

Mutter entsetzt, Polizei ermittelt

30-Jähriger fotografiert heimlich Besucher des Dachauer Familienbads

Ein 30-jähriger Mann hat am Sonntag heimlich Fotos von Besuchern im Familienbad Dachau gemacht. Eine Mutter bemerkte dies und rief den Sicherheitsdienst. Die Polizei stellte das Handy des Mannes sicher.

Dachau– Am Sonntagabend gegen 18 Uhr bemerkte eine Mutter, dass ein Mann mit seinem Smartphone ihre zwölfjährige Tochter fotografiert hatte, wie die Polizei bestätigte. Eine Zeugin teilte mit, dass die Mutter nach dem Handy des Mannes gegriffen habe und viele Po-Bilder gesehen habe. Schnell bildete sich eine Menschentraube, der Mann versuchte zu flüchten. Nach Angaben der Zeugin gelang es dem Security-Mann, den 30-Jährigen festzuhalten. Die herbeigerufene Polizeibeamten stellten die Personalien des 30-Jährigen fest und das Handy des Mannes sicher. „Wir sind nun am Auswerten“, so ein Polizeisprecher. Zunächst müsse festgestellt werden, „ob das überhaupt strafrechtlich relevant“ sei. Die Staatsanwaltschaft entscheidet dann, ob weiter ermittelt werde.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vorstoß für Gratis-Sperrmüll
Vorstoß für Gratis-Sperrmüll
Alte Holzschleiferei: Erhalten oder abreißen?
Alte Holzschleiferei: Erhalten oder abreißen?
Die Graffiti-Mauer fällt zuletzt
Die Graffiti-Mauer fällt zuletzt
Landkreis Dachau: Betreuungsquote unter dem Bundesdurchschnitt
Landkreis Dachau: Betreuungsquote unter dem Bundesdurchschnitt

Kommentare