Mit der Lizenz zum Feiern: Ob das FBI-Quintett undercover in  Dachau weilte, ist nicht überliefert
1 von 3
Mit der Lizenz zum Feiern: Ob das FBI-Quintett undercover in  Dachau weilte, ist nicht überliefert.
2 von 3
3 von 3

Faschingsparty auf dem Rathausplatz

Bunter Narrentreff in Dachau

Den Umzug gibt‘s schon seit Jahren nicht mehr, das Faschingstreiben vor dem Dachauer Rathaus aber entschädigt die feierfreudigen Narren. Rund 3000 hatten am Samstag ihren  Spaß.

Dachau – Dicke graue Wolken über der Dachauer Altstadt hielten die Faschingsnarren am Samstagnachmittag nicht davon ab, ausgiebig zu feiern. Bereits kurz nach Beginn der Faschingsparty tummelten sich 3000 Bienchen, Rugbyspieler, Mönche und Co. auf dem Rathausplatz.

Auch das Dachauer Prinzenpaar und Oberbürgermeister Florian Hartmann, der Pirat, statteten den Feiernden einen Besuch ab. Die Party der Narren lief fröhlich und friedlich ab.

Dachaus Kulturamtsleiter Tobias Schneider zog ein positives Fazit: „Die Faschingsparty von Stadt Dachau und Radio Gong 96.3 haben rund 3000 feierfreudige Bürger besucht. Die Veranstaltung verlief insgesamt friedlich und ohne besondere Vorkommnisse.“ Bis in die frühen Abendstunden herrschte eine ausgelassene Stimmung, und der ein oder andere blieb sicherlich noch in der Altstadt, um den Faschingstag ausklingen zu lassen.

Ganz im Sinne des Volksbegehrens zum Artenschutz waren viele Narren als Insekten verkleidet – zum Umweltschutz am Faschingswochenende ist es jedoch noch ein großer Schritt. Denn wie in den vergangenen Jahren glich die Altstadt abends einem Meer aus leeren Plastikflaschen- und bechern.

FRANZISKA SAMMER

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

DAH
O‘zapft is beim Dachauer Volksfest!
Die fünfte Jahreszeit in Dachau hat begonnen: Bürgermeister Florian Hartmann hat das Volksfest eröffnet. Der Aufzug zur Festwiese war voller Abschiede und Neubeginne. …
O‘zapft is beim Dachauer Volksfest!
DAH
Musikalische und kulinarische Weltreise beim Kosmos-Kulturfestival
Die Premiere ist geschafft: In Karlsfeld hat erstmals das Kulturfestival „Kosmos“ stattgefunden. Tausende Besucher strömten auf den Bruno-Danzer-Platz.
Musikalische und kulinarische Weltreise beim Kosmos-Kulturfestival