+
Überragend: Der Kran thront über dem Hörhammerbräu und kündigt die Bauarbeiten im Gebäude an.

Dachauer Altstadt

48 neue Wohnungen entstehen im Hörhammerbräu

  • schließen

Seit rund 17 Jahren steht der Hörhammerbräu in der Altstadt leer (wir haben berichtet). Nun geht endlich etwas voran.

Vor einigen Tagen wurde ein rund 30 Meter hoher Baukran aufgestellt, 48 Wohnungen sollen in dem denkmalgeschützten Anwesen entstehen.

Der Hörhammerbräu ist ein prägendes Gebäude für der Altstadt. Er wurde zwischen 1740 und 1780 gebaut, einst war er Brauerei, später Gasthaus und Hotel. 2001 schloss das Gasthaus, seitdem steht das Gebäude leer. Vor rund zwei Jahren hat die WU Wohnungsunternehmen GmbH & Co. KG aus Grünwald das Gebäude gekauft. In zwei Jahren sollen die geplanten Wohnungen fertig sein.

Dafür entkernt das Unternehmen den Bau derzeit komplett: „Wir entfernen alles, was hier nach 1950 entstanden ist“, sagt Bauleiter Horst Fleischer. Der Baukran transportiert die Reste aus den vergangenen Jahrzehnten ab: etwa alte Mauern, Hotelbäder oder Relikte aus der ehemaligen Großküche.

Einerseits sollen in dem alten Gemäuer neue Wohnungen entstehen, die denkmalgeschützte Fassade bleibt aber erhalten. Außerdem entsteht eine Tiefgarage mit 56 Stellplätzen. Und dann gibt es noch eine Änderung, damit das Gebäude wieder wie anno 1780 ausschaut: Es soll wieder einen Innenhof geben. In Gasthauszeiten war der Innenhof überbaut worden, damit dort die Großküche sowie Toilettenanlagen untergebracht werden konnten.

Zuvor wird das Fundament mit Spritzbeton aufgefüllt, das soll den Hörhammerbräu stabilisieren.

Zusätzlich baut das Wohnungsunternehmen hinter dem Hörhammerbräu mehrere Reihenhäuser am Hang mit jeweils drei Geschossen. Dieses Vorhaben war im Bauausschuss zunächst umstritten. Aber die Bauherren überzeugten die Politiker mit dem Argument, dass die neu errichteten Häuser das alte Gemäuer stützen werden. 

Anna Schwarz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Holz statt Gabionen
Um auf den Verkehr eine bessere Sicht bei der Einfahrt von der Ludwig-Thoma- in die Freisinger Straße zu bekommen, sind die Eigentümer eines Dreispänners von der …
Holz statt Gabionen
Deckenfest für das Mehrzweckgebäude der Gemeinde Haimhausen
Seit dem Spatenstich am 24. April wächst und wächst das Mehrzweckgebäude der Gemeinde Haimhausen gleich neben dem Rathaus. Anlass genug um zu einem sogenannten …
Deckenfest für das Mehrzweckgebäude der Gemeinde Haimhausen
Brand im Spänebunker
Zu einem Großeinsatz sind die Feuerwehren im Landkreis Dachau am Donnerstagmittag gerufen worden: Brand in einer Schreinerei in Bergkirchen lautete die Meldung.
Brand im Spänebunker
Schlägerei in der S-Bahn: Täter flüchtig
Vier Personen sind nach dem Volksfestbesuch am Mittwoch in der S-Bahn zunächst verbal, dann körperlich aneinandergeraten. Laut Bundespolizei sollen zwei Männer einen …
Schlägerei in der S-Bahn: Täter flüchtig

Kommentare