An diesem Bahnübergang in Dachau wurde eine 78-jährige Radfahrerin getötet.

Tragischer Unfall am Dachauer Stadtbahnhof

Von Zug erfasst: Radlerin (78) stirbt auf Gleis

Sie hat wohl die aus Altomünster in den Dachauer Stadtbahnhof einfahrende S-Bahn nicht kommen sehen: Eine 78-jährige Radlerin wurde an einem unbeschrankten Übergang vom Zug erfasst und getötet. 

Dachau – Um 10.25 Uhr ereignete sich am Samstag am Dachauer Stadtbahnhof ein tödlicher Unfall. Eine 78-jährige Dachauerin fuhr mit ihrem Rad auf der Etzenhausener Straße in Richtung Stadtmitte. An dem unbeschrankten Bahnübergang wollte sie die Gleise überqueren.

Aus bislang unbekannten Gründen radelte sie auf den Übergang, obwohl sich eine S-Bahn näherte. Der Lokführer der einfahrenden S 2, aus Altomünster kommend, leitete sofort eine Notbremsung ein. Die S-Bahn kam jedoch nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und erfasste die Radfahrerin. Sie erlitt bei dem Unfall tödliche Verletzungen.

Die alarmierte Feuerwehr sperrte die Einsatzstelle weiträumig ab, errichtete einen Sichtschutz und räumte den Zug. Die Fahrgäste im vorderen Teil konnten normal am Bahnsteig aussteigen. Für die etwa 70 Fahrgäste im hinteren Teil wurden mehrere Steckleitern an die Türen gestellt und den Leuten beim Aussteigen geholfen.

Über den zwischenzeitlich eingetroffenen Bahnmanager wurde die Weiterfahrt mit Bussen organisiert. Ebenfalls im Einsatz waren Kräfte der Landes- und Bahnpolizei sowie des Rettungsdienstes. Nach Abschluss der gutachterlichen Tätigkeiten blieb noch die traurige Pflicht, die alte Dame unter dem Zug zu bergen und das Fahrrad vom Triebwagen zu entfernen.

Eine Gutachterin wurde zur Klärung der Unfallursache hinzugezogen. Der Bahnbetrieb musste für drei Stunden eingestellt werden. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen wurde eingerichtet. Erst gegen 13.50 Uhr konnte die Bahnstrecke wieder freigegeben werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vermurkstes Vermögen
Das Dachauer Max-Mannheimer-Haus, besser bekannt als Jugendgästehaus, ist in keinem guten Zustand. Wegen Baufehlern sind laufend teure Sanierungsarbeiten nötig. Dafür …
Vermurkstes Vermögen
Autofahrer missbrauchen Rettungsgasse - diese Strafe erwartet sie jetzt
Zwei Autofahrer haben die Rettungsgasse auf der Autobahn bei Odelzhausen missbraucht, um schneller voranzukommen. Doch die Polizei hat sie dabei erwischt.
Autofahrer missbrauchen Rettungsgasse - diese Strafe erwartet sie jetzt
„So viel altes Glump in Altomünster“
Es wurde hitzig diskutiert bei der Bürgerversammlung in Wollomoos: über Radlwege, die es noch nicht gibt, wuchernde Sträucher und alte Gebäude in Altomünster, die …
„So viel altes Glump in Altomünster“
In Haimhausen geht ein Hundehasser um
Ein Hundehasser ist in Haimhausen unterwegs. Mischling Ida fraß von einem mit Metallteilen versetzten Trockenfutter, das am Volksfestplatz ausgelegt worden war. Die …
In Haimhausen geht ein Hundehasser um

Kommentare