+
Einer der Höhepunkte der Langen Nacht des Sports beim ASV war der Auftritt der Geräteturnerinnen.

8. Lange Nacht des Sports beim ASV Dachau

Ein Sportfest für die ganze Familie

Die 8. Lange Nacht des Sports beim ASV lockte viele Besucher an. Vor 300 Zuschauern präsentieren die Sportler ihre spektakulären  Vorführungen.

Dachau – „Es ist einfach richtig toll, wie der ASV danach wieder gebrummt hat“, strahlte die Organisatorin Michaela Luckner am Freitag am Ende der langen Nacht, die sie bereits zum 8. Mal auf die Beine gestellt hat.

Denn nachdem der Regen nachgelassen hatte, strömten die Sportbegeisterten und -interessierten zum ASV. Und so waren die Mitmachangebote insgesamt gut besucht: In der Mehrzweckhalle stellte der Trend- und Freizeitsport Kurse wie „Functional Training“ oder „Deep Work“ vor. Im Gymnastikraum ging es beim Yoga oder Pilates aus dem Gesundheitssportangebot des ASV etwas ruhiger zu und selbst die Outdoor-Trainingseinheiten „Nordic Walking“ und „Tabata“ freuten sich über tapfere Tester.

Eifrig dabei waren auch die Jüngsten, die sich diesmal unter anderem beim Wettbewerb „Schlag den ASV“ beweisen konnten. Für diesen Wettbewerb hatte sich die Ballschule des ASV gleich mehrere kreative Stationen ausgedacht. Auch das vereinseigene Fitness-Eck lockte mit mehreren Challenges und eine ganz neue Herausforderung hatten die Leichtathleten zu bieten: Bei ihrem Biathlon-Parcours war Ausdauer und Treffsicherheit beim Armbrustschießen auf Plastikbecher gefragt!

Unter die Besucher, die fleißig bei den Schnuppertrainings der Abteilungen Tennis, Handball, Badminton, Volleyball, American Football, Boxen, Ju-Jutsu und Karate vorbeischauten, hat sich auch die Theaterabteilung gemischt und mit einer spontanen „Comedia dell‘ Arte“-Darbietung für außersportliche Abwechslung gesorgt.

Höhepunkt der Langen Nacht waren einmal mehr die Vorführungen: Nach einem kurzen Karate-Showtraining begeisterte die Tanzsportabteilung die gut 300 Zuschauer im Theatersaal mit mehreren Darbietungen vom Solo über die Minis bis hin zu einer Roboter-Choreografie. „Die Kinderaufführungen sind immer wieder toll“, schwärmte Michaela Luckner, „da sehen die Eltern, dass die Kids gut aufgehoben sind beim ASV!“ Doch nicht nur die Kinder: Viele Besucher nutzen die Gelegenheit, sich über das umfangreiche Sportangebot beim ASV zu informieren. Das Interesse war so hoch, „dass wir sogar Aufnahmeanträge nachdrucken mussten“, berichtete ASV-Vorsitzender Andreas Wilhelm.

 SILKE NÖRENBERG

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare