+
Die alte und neue Führungsmannschaft des Aero Clubs: Valentin Faust (ganz rechts), Siegfried Zenkert (Vierter von rechts), Hans-Dieter Saffran (Dritter von rechts) und Franz Schütz (Dritter von links) mit dem Team.

Aero Club Dachau

Valentin Faust gibt den Posten des Vorsitzenden ab

Der Aero-Club Dachau hat bei der Mitgliederversammlung im Gasthaus Groß in Bergkirchen seinen Vorstand neu gewählt. Vorsitzender Valentin Faust und sein Stellvertreter Siegfried Zenkert stellten sich zum großen Bedauern der Mitglieder nicht mehr zur Wahl.

Dachau/Gröbenried – „Die Kräfte sind nicht unendlich“, erklärte der 33-jährige Valentin Faust, ihm sei „immer öfter einfach mal die Luft“ ausgegangen. Auch die langjährige Schriftführerin Karin Dörflein trat nicht mehr an. Sie wurden für ihren in den vergangenen Jahren erbrachten unermüdlichen Einsatz mit minutenlangem Beifall bedacht.

Faust und Zenkert werden allerdings nicht ganz von der Bildfläche verschwinden, sondern weiter mitanpacken. Valentin Faust wird nach wie vor das Flugplatzfest auf dem Gröbenrieder Gelände organisieren, und Siegfried Zenkert steht künftig als Beisitzer zur Verfügung.

Ab sofort lenken zwei ebenfalls erfahrene ACDler die Geschicke des Vereins: Hans-Dieter Saffran als erster Vorsitzender mit seinem Stellvertreter Franz Schütz, der vor Faust als Vorsitzender maßgeblich dazu beitrug, dass der ACD in Gröbenried seine Heimat fand. Ihnen zur Seite stehen: Andreas Plengorth als Ausbildungsleiter, Ralf Illmann führt die Kasse, Benjamin Ehrat heißt der neue Schriftführer, Thomas Barnett ist Sportreferent und Axel Mitzscherlich bleibt Technischer Leiter. Als Beisitzer fungieren Matthias Zeidler und Siegfried Zenkert.

Schütz hielt die Laudatio auf den 33-jährigen Faust, der seit seinem Eintritt als 16-Jähriger sich rund 14 Jahre lang in verschiedenen Funktionen für die Fliegerei engagierte und „in seiner ruhigen Art immer einen klaren Kopf behielt“, zunächst als Jugendleiter, dann als stellvertretender Vorsitzender. Vor sieben Jahren wurde der seinerzeit 26-Jährige mit der schwierigen Aufgabe des ersten Vorsitzenden betraut.

Faust sagt, sein „oberstes Ziel sei gewesen, einen einwandfrei funktionierenden Laden zu haben und zum anderen mit dem ACD und dem Flugplatz eine Umgebung zu schaffen, in der sich alle Mitglieder wohl und aufgehoben fühlen und damit auch eine Motivation haben, sich für den ACD zu engagieren“. Das habe er natürlich nicht alleine schaffen können, und so bedankte er sich bei seiner „starken und großen Mannschaft“ und bei Siegfried Zenkert, der kurz gesagt „überall dabei war“. Hervorzuheben aus den letzten sieben Jahren seien folgende Höhepunkte und Ereignisse: der Großflugtag zum 60. Jubiläum des ACD im Jahre 2010, Kauf und Verkauf von Fluggerät, Kauf eines Grundstücksanteils, umfassende Erneuerung der Vereinssatzung und Tilgung der Darlehen für Flugplatz- und Grundstückskauf. Einen Appell richtete der scheidende Vorstand noch an die Mitglieder, nämlich eigenverantwortlich „kleine“ Aufgaben zu übernehmen „in Anbetracht der umfangreich und aufwändig gewordenen Arbeit und Aufgaben, die der ACD in der heutigen Luftfahrtwelt bewältigen muss“.

Ingrid Koch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Borkenkäfer hat tausende Bäume im Landkreis befallen: Interview mit Förster
Er ist nur wenige Millimeter klein, aber eine riesige Gefahr für den Wald: Der Borkenkäfer hat wieder tausende Bäume im Landkreis befallen.
Borkenkäfer hat tausende Bäume im Landkreis befallen: Interview mit Förster
Kripo ermittelt wegen Tötungsdelikt
Die Polizeiinspektion Dachau hat eine Bilanz über die Einsätze rund um das Volksfest gezogen: Auf dem Volksfestgelände war es eher ruhig, aber in Bars und Kneipen …
Kripo ermittelt wegen Tötungsdelikt
Wer war die Helferin der Helfer?
Überraschung für die Helfer von der Feuerwehr Schwabhausen in einem örtlichen Supermarkt.
Wer war die Helferin der Helfer?
Volles Zelt beim Politischen Volksfest-Dienstag mit Horst Seehofer
Horst Seehofer war gestern Abend der Protagonist des politischen Volksfestdienstags im großen Festzelt. Der Ministerpräsident gab sich charmant und lobte drei Frauen. Er …
Volles Zelt beim Politischen Volksfest-Dienstag mit Horst Seehofer

Kommentare