Zeugen gesucht

Vandalismus am Bahnhof

Großen Schaden haben bisher unbekannte Vandalen im Bereich des Dachauer Bahnhofs angerichtet. 

Dachau – In der Nacht von Freitag auf Samstag waren mehrere Personen im weiteren Bereich des Bahnhofes Dachau unterwegs und beschädigten dort mehrere Gegenstände. Eine Dame in der Oberen Moosschwaige hörte gegen 2 Uhr früh die Stimmen junger Männer und mehrmals ein lautes Krachen. Am Samstagmorgen stellte die Dame fest, dass an den Häusern in der Nachbarschaft mehrere Lampen und Bewegungsmelder beschädigt worden waren. Ein Anwohner der Krumpperstraße in Dachau stellte ebenfalls am Samstagfrüh fest, dass von mehreren geparkten Autos in seiner Straße die Spiegel abgetreten worden waren. Laut einer Zeugenaussage dürfte es sich bei den Vandalen eventuell um drei bis vier junge Männer im Alter zwischen 20 und 25 Jahren handeln, die mit der S-Bahn am Dachauer Bahnhof ankamen. Einer der Männer soll wuschelige, lockige Haare gehabt haben, ein anderer war mit einer roten Hose bekleidet. Einer der Männer soll ein Skateboard mit sich geführt haben.  pid

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mission Wiederwahl
Bernhard Seidenath hätte alles werden können. Doch der studierte Jurist entschied sich für einen Knochenjob: Er wurde Berufspolitiker. Seit zehn Jahren sitzt er nun …
Mission Wiederwahl
Funktionäre dringend gesucht
Das Thema „Beitragserhöhung“ wird auf der nächsten Jahresversammlung der SpVgg Röhrmoos-Großinzemoos immer wahrscheinlicher. Denn wenn bis zum Frühjahr aus dem Kreis der …
Funktionäre dringend gesucht
Apfelkönigin fährt Rekordernte ein
Schon von Weitem duftet es süß-säuerlich. So weit das Auge reicht, hängen die von der Sonne rot gefärbten Früchte auf den Bäumen. Doch „die Äpfel in unserer Region …
Apfelkönigin fährt Rekordernte ein
„Das widerspricht christlichen Werten“
Das AfD-Plakat mit dem Inhalt „Christliche Werte bewahren: Der Islam gehört nicht zu Bayern“, das in Weichs gegenüber einer Asylbewerberunterkunft aufgestellt wurde und …
„Das widerspricht christlichen Werten“

Kommentare