Trotz Hochwasser: Vater fährt mit zwei jungen Töchtern mit Schlauchboot auf Isar - es geht böse aus

Trotz Hochwasser: Vater fährt mit zwei jungen Töchtern mit Schlauchboot auf Isar - es geht böse aus
+
LaBrassBanda begeisterten bei der 150-Jahr-Feier der Dachauer Feuerwehr schon einmal das Publikum im großen Festzelt. 2021 kommt es zur Wiederholung!

Feuerwehr veranstalten Konzert im großen Festzelt

Am Donnerstag vor dem Volksfestanstich: LaBrassBanda kommt 2021 wieder nach Dachau!

Das Volksfest wird im kommenden Jahr um einen Tag verlängert: Denn LaBrassBanda ist wieder zu Gast bei der Feuerwehr Dachau. Am Donnerstag, 5. August, nächsten Jahres wird die Band ein Konzert im großen Festzelt auf der Ludwig-Thoma-Wiese geben.

„Eigentlich wollte die Band heuer ein Konzert im Bierzelt in Allach geben, aber durch Corona ist das leider ausgefallen“ so Vereinsvorsitzender Stefan Fichtl. Daher sei die Band auf die Feuerwehr Dachau zugekommen und habe gefragt, „ob wir die reibungslose Zusammenarbeit vom letzten Jahr bei unserer 150-Jahr-Feier wiederholen wollen“. Die Feuerwehr wollte, die Stadt und Festwirt Ewald Zechner waren einverstanden. Mit der Band wurde vereinbart, dass die bisher verkauften Karten ihre Gültigkeit behalten und der Verkauf der weiteren Karten gegen Ende des Jahres erfolgen wird. Dann hat man – in Bezug auf Corona – hoffentlich ausreichende Planungssicherheit für 2021. „Hier werden wir die Karten allerdings zuerst den Mitgliedern der Feuerwehr anbieten, wobei garantiert noch ausreichend Karten in den freien Verkauf kommen werden“, sagt Fichtl. Weitere Details werden rechtzeitig bekannt gegeben. dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Abschied nach 27 Jahren Seelsorge in Tandern
Am 31. August geht für Pfarrer Paul Riesinger die Zeit als Seelsorger in der Pfarreiengemeinschaft Tandern zu Ende.
Abschied nach 27 Jahren Seelsorge in Tandern
Fleisch aus der „Genussregion Ampertal“ soll zur Marke werden
Das Metzger-Logo der Innung soll künftig ein „M“ statt ein „F“ zieren. Denn der Begriff Fleischer werde in Bayern nicht verwendet.
Fleisch aus der „Genussregion Ampertal“ soll zur Marke werden
Mehr Vernetzung für Selbsthilfe im Landkreis Dachau
Das Selbsthilfezentrum München hatte in Kooperation mit der Gesundheitsregion Plus Landkreis Dachau im Haus der Begegnung in der Dachauer Altstadt erstmals zum …
Mehr Vernetzung für Selbsthilfe im Landkreis Dachau
Mann (26) raucht am Arbeitsplatz Cannabis und pustet Kollegin Rauch ins Gesicht - plötzlich droht ihr eine Strafe
Ein 26-jähriger Mann rauchte am Arbeitsplatz Cannabis - und blies seiner Kollegin den Rauch ins Gesicht. Der Vorfall nahm aber ein anderes Ende, als wohl erwartet.
Mann (26) raucht am Arbeitsplatz Cannabis und pustet Kollegin Rauch ins Gesicht - plötzlich droht ihr eine Strafe

Kommentare