+
Auszeichnung für unermüdlichen Einsatz (von links): Stefan Löwl, Tierpflegerin Lissy Petrick, Tierschutzvereinsvorsitzende Silvia Gruber, Dr. Bettina Brühl (Veterinäramt), Staatsminister Marcel Huber, Tierheimleiter Manfred Wagner und Tierschutzvereinsvorstandsmitglied Günter Hofheinz.

Tierschutzpreis der Staatsregierung für den Tierschutzverein Dachau

Unbezahlbares Engagement

Im Rahmen einer Feierstunde hat der bayerische Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, Marcel Huber dem Tierschutzverein Dachau den Tierschutzpreis der Staatsregierung überreicht.

Dachau/München Der Tierschutzverein Dachau hat im Max-Joseph-Saal der Münchner Residenz aus den Händen von Verbraucherminister Marcel Huber den Tierschutzpreis der Staatsregierung erhalten. Die Vorsitzende des Vereins, Silvia Gruber, nahm den Preis entgegen. Landrat Stefan Löwl war bei der Preisverleihung zugegen und gratulierte zu dieser mit 20 000 Euro dotierten und hochverdienten Auszeichnung, zumal der Vorschlag für die Nominierung von der Amtsveterinärin am Dachauer Landratsamt, Bettina Brühl, kam. „Ich freue mich über diese tolle Anerkennung des langjährigen, unbezahlbaren ehrenamtlichen Engagements. Wo ein Tier im Landkreis Hilfe braucht, sind die Ehrenamtlichen vom Tierheim zur Stelle; nachts ebenso wie am Wochenende“, so Landrat Stefan Löwl. „Tierschutz geht uns aber alle an, angefangen beim Kampf gegen den illegalen Welpenhandel bis hin zum Bewusstsein für die eigenen Haustiere, auch wenn Urlaubszeit ist oder eine – manchmal teure – tierärztliche Behandlung notwendig ist.“

Hier Auszüge aus dem Unterstützungsschreiben des Landrats: „Seit 1989 gibt es das Tierheim in Dachau und trotz einiger Rückschläge und Hürden, welche in den vergangenen Jahren zu meistern waren, ist es mit seinen Leistungen im und für den Landkreis kaum mehr wegzudenken. Mit dem 24-Stunden-Notdienst sind die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer rund um die Uhr und äußerst zuverlässig im Einsatz und dienen als Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger wie auch für Behörden. Sie stellen insbesondere auch eine große Entlastung für die Polizeiinspektion Dachau dar, welche sich in tierischen Notfällen an das Tierheim wenden und Tierabholungen an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter abgeben kann. Besonders hervorzuheben ist der seit über 30 Jahren unermüdliche ehrenamtliche Einsatz der Vorstandschaft.“

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ford fängt während der Fahrt Feuer
Ein Auto hat am Dienstagabend auf der Bundesstraße 304 während der Fahrt feuer gefangen.
Ford fängt während der Fahrt Feuer
Eine „historische Chance“ für Dachau
Der Freistaat Bayern will die KZ-Gedenkstätte Dachau sanieren und erweitern. Deren Leiterin Dr. Gabriele Hammermann sieht darin eine „historische Chance“. OB Florian …
Eine „historische Chance“ für Dachau
Siebenjähriges Mädchen von Auto erfasst und verletzt
Ein siebenjähriges Mädchen ist am Dienstagfrüh in Egenburg von einem Auto angefahren und verletzt worden.
Siebenjähriges Mädchen von Auto erfasst und verletzt
Die Freien Bürger sind Geschichte
Nach 36 Jahren lösen sich die Freien Bürger in Jetzendorfs auf. Gemeinderätin Ruth Kudorfer erklärt warum sie und Gemeinderat Markus Horner aufhören. 
Die Freien Bürger sind Geschichte

Kommentare