Aktuelle Statistik

Landkreisbürger verdienen weniger

Arbeitnehmer im Landkreis Dachau verdienen verhältnismäßig wenig. In vergleichbaren Landkreisen oder Städten gibt es im Schnitt mehr.

Dachau – Jüngste Daten der Bundesagentur für Arbeit zum Stichtag 31. Dezember 2017 zeigen, dass die Durchschnittsbruttolöhne in Stadt und Landkreis Dachau mit 3085 Euro pro Monat um einiges geringer sind als in den Nachbarlandkreisen und sogar unter dem bayerischen Durchschnitt von 3345 Euro liegen.

Damit wird ein altes, weitgehend ungelöstes Problem des Amperlandkreises wieder deutlich: Der Landkreis Dachau bietet nur relativ wenige hochbezahlte Arbeitsplätze.

Viele Bürger verdienen ihr Geld außerhalb ihrer Heimatorte, zahlen jedoch mit die höchsten Mieten in Deutschland. Während im Dachauer Landkreis mit dem Franziskuswerk Schönbrunn und den Helios Amperkliniken die größten Arbeitgeber aus dem sozialen Bereich kommen, in denen traditionell geringere Löhne bezahlt werden, gibt es in Stadt und Landkreis München zahlreiche produzierende Unternehmen, aber auch Konzernzentralen von großen Unternehmen.

Das spiegelt sich auch in den Gehaltsstrukturen wider: Im Landkreis München beträgt der monatliche Durchschnittsverdienst 4227 Euro, in der Stadt München sind es 4169 Euro.

Die höchsten Löhne werden deutschlandweit in Ingolstadt mit 4635 Euro gezahlt, am wenigsten Geld gibt es im Landkreis Görlitz (Sachsen) mit 2183 Euro zu verdienen. In Fürstenfeldbruck liegt der Durchschnittsverdienst bei 3164 Euro.

Ähnliche Ergebnisse liefert eine weitere Auswertung von Daten der Statistischen Landesämter. Dort wurde für den Landkreis Dachau für das Jahr 2016 ein durchschnittlicher Bruttostundenlohn (beziehungsweise -gehalt) von 25,68 Euro ermittelt. Auch in dieser Studie liegt Dachau teils deutlich hinter den Nachbarn Landkreis München (34,03 Euro), Stadt München (32,42 Euro) oder Landkreis Fürstenfeldbruck (26,67).

Der Bayerndurchschnitt liegt bei 27,36 Euro und damit ebenfalls höher als in Dachau.  hi

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schulstandort soll weiter entwickelt werden
Die Schulverbandsversammlung hat mehrere Maßnahmen beschlossen, um den Schulstandort Erdweg weiter zu entwickeln und zu sichern
Schulstandort soll weiter entwickelt werden
Ehrung für Dachaus Königin der Kostüme
Seit Jahren ist Heidi Fitzthum für den Kinderfestzug beim Dachauer Volksfest verantwortlich. Dafür erhielt sie jetzt die Landkreis-Medaille in Bronze
Ehrung für Dachaus Königin der Kostüme
Opfer leiden noch heute unter Bus-Attacke
Bis heute leiden die Opfer der Bus-Attacke von Markt Indersdorf unter der Tat. Der Mann, den der Angeklagte angeblich mit dem Bus totrasen wollte, hat bis heute …
Opfer leiden noch heute unter Bus-Attacke
Traditionsveranstaltung mit Verwöhnprogramm
Diese Veranstaltung hat Tradition: Seit 45 Jahren schon und heuer zum 44. Mal fand der große Seniorennachmittag statt.
Traditionsveranstaltung mit Verwöhnprogramm

Kommentare