+
Die Insassen dieses Autos konnten sich retten.

Auto fängt auf Autobahn Feuer

Insassen retten sich

Aus ungeklärter Ursache geriet am Samstagmorgen gegen 9 Uhr auf der A 99 kurz vor dem Allacher Tunnel ein Auto während der Fahrt in Brand. 

Die Insassen, eine dreiköpfige Familie, konnten den Wagen auf dem Seitenstreifen zum Stehen bringen und das Fahrzeug unversehrt verlassen. Löschversuche durch andere Verkehrsteilnehmer mittels Feuerlöscher konnte leider nicht verhindern, dass der Motorraum vollständig ausbrannte. Erst die herbeigerufene Feuerwehr aus dem nahen Geiselbullach konnte das Feuer mit Hilfe eines C-Rohres, unterstützt durch die Kollegen der Feuerwehr Feldgeding, löschen. 

Während der Löscharbeiten war eine Fahrspur gesperrt, es kam zu erheblichen Behinderungen auf der Autobahn. Nach rund eineinhalb Stunden waren die Lösch- und Aufräumarbeiten beendet. Foto: Feuerwehr Geiselbullach.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kripo ermittelt wegen Tötungsdelikt
Die Polizeiinspektion Dachau hat eine Bilanz über die Einsätze rund um das Volksfest gezogen: Auf dem Volksfestgelände war es eher ruhig, aber in Bars und Kneipen …
Kripo ermittelt wegen Tötungsdelikt
Volles Zelt beim Politischen Volksfest-Dienstag mit Horst Seehofer
Horst Seehofer war gestern Abend der Protagonist des politischen Volksfestdienstags im großen Festzelt. Der Ministerpräsident gab sich charmant und lobte drei Frauen. Er …
Volles Zelt beim Politischen Volksfest-Dienstag mit Horst Seehofer
Polizeigroßeinsatz im Hinterland
Wegen einer Suizidandrohung eines bewaffneten Mannes ist gestern Abend zwischen Wiedenzhausen und Altstetten im Dachauer Hinterland ein Großeinsatz der Polizei ausgelöst …
Polizeigroßeinsatz im Hinterland
Verabschiedung von Indersdorfer Chorleiter Anton Kaltner
Beim diesjährigen Sommerfest des Gesangvereins Indersdorf ist Anton Kaltner als Chorleiter verabschiedet worden. Die Vorsitzende Kathi Wegner begrüßte das Ehepaar …
Verabschiedung von Indersdorfer Chorleiter Anton Kaltner

Kommentare