Von Auto angefahren

Radler auf Zebrastreifen angefahren

Leicht verletzt wurde bei einem Unfall am späten Mittwochnachmittag ein Radler. Er hatte versucht, einen Zebrastreifen noch vor einem anfahrenden Auto zu überqueren.

Dachau - Eine Audifahrerin (52) aus Dachau hielt am Zebrastreifen in der Erich-Ollenhauer-Straße auf Höhe der Amperbrücke an, um einem Fußgänger das Überqueren zu ermöglichen. Nachdem dieser ihre Spur passiert hatte, fuhr sie los. In diesem Moment näherte sich ein 20-jähriger Fahrradfahrer, vom Amperweg kommend, dem Fußgängerübergang. Nach Zeugenaussagen beschleunigte er, um ebenfalls die Erich-Ollenhauer-Straße zu überqueren und fuhr dabei in das anfahrende Auto der 52-Jährigen. Der Radfahrer stürzte und wurde leicht verletzt. In diesem Zusammenhang weist die Polizei ausdrücklich darauf hin, dass Radfahrer an Fußgängerüberwegen keinerlei Vorrechte gegenüber dem fließenden Verkehr genießen und die Ermittlungen sich gegen den somit unfallverursachenden Radfahrer richten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gewalttätige Eltern stehen jetzt vor dem Sportgericht
Nach der Schlägerei zwischen Eltern bei einem E-Jugend-Spiels in Schwabhausen leitet der Fußballverband jetzt in Verfahren gegen mehrere Personen ein. 
Gewalttätige Eltern stehen jetzt vor dem Sportgericht
Auto wird auf Gleise geschoben
Ein Mercedes ist am Donnerstagabend bei einem Unfall am Bahnübergang Niederroth auf die Gleise geschoben worden. Die nahende S-Bahn konnte noch rechtzeitig stoppen.
Auto wird auf Gleise geschoben
Spektakuläre Einbrecherjagd bis München: Sogar Traktor war im Einsatz
Spektakuläre Einbrecherjagd im Landkreis Dachau und in München: Ein Hausbewohner, ein Landwirt mit Traktor und die Polizei halfen zusammen, dass die Täter gefasst werden …
Spektakuläre Einbrecherjagd bis München: Sogar Traktor war im Einsatz
Erst wird gemessen und gerechnet, dann erst wird entschieden
Sie war heiß ersehnt und lange angekündigt: die Informationsveranstaltung der Stadtwerke Dachau über das geplante Windrad im Sigmertshauser Holz. Knapp 100 Interessierte …
Erst wird gemessen und gerechnet, dann erst wird entschieden

Kommentare