Auto kurios verschwunden

Ein TÜV-Problem der besonderen Art

Ein Dachauer (43) hat sich mit einem merkwürdigen Anliegen bei der Polizei Dachau gemeldet: Sein Auto sei auf kuriose Weise spurlos verschwunden.

Der Dachauer hatte von der Polizei eine Verwarnung bekommen, da bei seinem Ford Focus der TÜV abgelaufen war. Sein Problem: Er weiß nicht, wo sein Fahrzeug jetzt steckt. Er hatte den Ford im November 2015 bei einer Werkstatt in Oberbachern abgestellt um Reparaturen durchführen zu lassen. Als er nun nach Oberbachern fuhr stellte er fest, dass es die Werkstatt gar nicht mehr gibt. Von seinem silberfarbenen Focus fehlte jede Spur. Da der Dachauer den TÜV nicht neu machen kann, bat er die Polizei ihm bei der Suche nach seinem Auto zu helfen. Bis jetzt verlief diese Suche laut Polizei ergebnislos. Warum er sich die letzten Jahre nicht um sein Fahrzeug gekümmert hat, verriet der 43-Jährige nicht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Münchner Straße wird nachts zur Rasermeile
Karlsfeld hat ein Raserproblem. Brennpunkt ist die Münchner Straße: Aufgemotzte Motorräder und Autos stören vor allem am Wochenende die Nachtruhe von Anwohnern. …
Münchner Straße wird nachts zur Rasermeile
Typisierungsaktion wird zum Dorffest
Das Ergebnis einer Typisierungsaktion in Wollomoos hat alle Erwartungen weit übertroffen. 277 Typisierungen in einem Ort mit rund 600 Einwohnern – das ist ein Ergebnis, …
Typisierungsaktion wird zum Dorffest
Horror-Wrack: Röhrmooser bei Unfall schwerstverletzt
Bei einem heftigen Verkehrsunfall in der Gemeinde Gerolsbach hat ein 45-jähriger Pkw-Fahrer aus Röhrmoos am Dienstagvormittag schwerste Verletzungen erlitten.
Horror-Wrack: Röhrmooser bei Unfall schwerstverletzt
Radweg für Alltags- und Freizeitradler
Der Wunsch nach einem Radweg zwischen Ampermoching und Haimhausen besteht schon seit einigen Jahren. Nun nehmen zwei Gemeinden das Projekt in Angriff. Der Freistaat will …
Radweg für Alltags- und Freizeitradler

Kommentare