Unfall am Mittwoch in Dachau

Autofahrerin wird ohnmächtig und rammt Motorrad

Eine 64-jährige Dachauerin ist am Steuer ihres Autos ohnmächtig geworden. Sie rammte ein geparktes Motorrad.

Dachau - Am Mittwochfrüh war eine 64-jährige Dachauerin  mit ihrem Dacia auf der Wiener Straße in Dachau unterwegs. Nach eigenen Angaben wurde ihr dann plötzlich schlecht, wie die Polizei Dachau mitteilte. Die Frau versuchte noch an den rechten Fahrbahnrand zu fahren, verlor aber kurzfristig das Bewusstsein. Als sie wieder zu sich kam, stand ihr Pkw. Sie hatte jedoch ein geparktes Motorrad gerammt. Zur Abklärung ihrer Ohnmacht kam sie ins Krankenhaus. Bislang ist noch keine Ursache bekannt. Am Pkw entstand ein Schaden von 5000 Euro, am  Motorrad von 15 000 Euro.

dn

Rubriklistenbild: © ddp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

100 Prozent Zuwachs
Rekordbesuch beim Neujahrsempfang der Kreis-Grünen. Auch die Prominenz war dabei
100 Prozent Zuwachs
Anwohner-Protest gegen neue Satzung
Mit knapper Mehrheit hatte der Stadtrat im Herbst eine sogenannte Erhaltungssatzung für Teile der Martin-Huber-Straße und des Amperwegs beschlossen. Die Anwohner sind …
Anwohner-Protest gegen neue Satzung
Seniorenprogramm wird nun fachlich begleitet
Die Gemeinde Pfaffenhofen an der Glonn ist vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales für das bayernweite Programm „Marktplatz der Generationen“ …
Seniorenprogramm wird nun fachlich begleitet
Stadträte wollen Nahversorger in der Altstadt - aber nicht um jeden Preis
Das Bauvorhaben an der Pfarrstraße 1, der Umbau des ehemaligen Kaufhauses Hörhammer zum schicken Birgmannforum, hat unter den Stadträten erneut zu Diskussionen geführt.
Stadträte wollen Nahversorger in der Altstadt - aber nicht um jeden Preis

Kommentare