Mit 0,66 Promille Unfall gebaut

Unfall: Trotz Rot über die Ampel

Die Missachtung eines Rotlichts hat am Montag in Dachau zu einem Unfall geführt.

Dachau – Um 11.50 Uhr fuhr eine 56-jährige Mercedes-Fahrerin aus Odelzhausen auf der Münchner Straße in Richtung Karlsfeld. An der Kreuzung zum Wettersteinring übersah sie, dass die Ampel für sie rot war und stieß in der Kreuzung mit dem Mitsubishi einer 45-Jährigen Hebertshausener zusammen. Beide Fahrerinnen blieben unverletzt. Bei der Unfallverursacherin wurde ein Alkoholwert von 0,66 Promille festgestellt. Deshalb wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Der Gesamtschaden wird auf 4000 Euro geschätzt.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Beinahe wäre Bella entführt worden
Ein Hund der mexikanischen Rasse Chihuahua, den sich ein 21-Jähriger aus Altomünster widerrechtlich aneignen wollte, konnte am Dienstagmorgen wieder seiner Besitzerin …
Beinahe wäre Bella entführt worden
Bürgerfest feiert glanzvolle Premiere
Das erste Bürgerfest in der Geschichte der Gemeinde Erdweg wurde ein richtiges Familienfest. Es schloss sich nahtlos an die Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der …
Bürgerfest feiert glanzvolle Premiere
Ein Superjahr für die Kicker
Im Nebenzimmer der Gaststätte „Bella Toscana“ in Biberbach haben die Fußballerinnen und Fußballer der SpVgg Röhrmoos-Großinzemoos ihre Jahresversammlung abgehalten. Dass …
Ein Superjahr für die Kicker
“Himmelschreiende Ungerechtigkeit“: Warum der Eschenhof in großer Gefahr ist
Für Pferdefreunde in der ganzen Region ist Gottfried Lemberts Eschenhof zweite Heimat, Kindheitserinnerung und perfekter Ort für Reitsport. Doch der 79-Jährige muss um …
“Himmelschreiende Ungerechtigkeit“: Warum der Eschenhof in großer Gefahr ist

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.