Mehrere Räume des Wohnhauses in der Jahnstraße standen in Flammen, als die Feuerwehr eintraf. Fünf Trupps waren unter schwerem Atemschutz im Einsatz. Foto. Feuerwehr dachau
+
Mehrere Räume des Wohnhauses in der Jahnstraße standen in Flammen, als die Feuerwehr eintraf. Fünf Trupps waren unter schwerem Atemschutz im Einsatz.

Bewohner konnten sich und ihren Hund aus dem Gebäude retten

Brand eines Einfamilienhauses in Dachau

In einem Einfamilienhaus in Dachau ist am Samstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Als die Feuerwehr eintraf, standen bereits mehrere Räume in Flammen. Die Bewohner konnten sich und ihren Hund aus dem Haus retten.

Die Bewohner des Einfamilienhauses konnten sich und ihren Hund laut Feuerwehr selbstständig aus dem Gebäude retten und wurden von der Feuerwehr zur weiteren Behandlung an den Rettungsdienst übergeben. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte der Brand gelöscht werden und ein Übergreifen der Flammen auf das gesamte Gebäude verhindert werden. Bei den Nachlöscharbeiten mussten Teile der Fehlbodendecke geöffnet und kontrolliert werden.

Insgesamt waren fünf Einsatztrupps unter schwerem Atemschutz mit zwei Löschrohren der Stärke C im Einsatz.

Vor Ort waren die Feuerwehren Dachau, Karlsfeld sowie das THW Dachau (FB), Rettungsdienst, Polizei, Kreisbrandinspektion und die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung.  

dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare