Corona-Krise in Bayern: Söder befürchtet Masken-Hamsterkäufe - Ansteckung bei Wahlhelfern unklar

Corona-Krise in Bayern: Söder befürchtet Masken-Hamsterkäufe - Ansteckung bei Wahlhelfern unklar
+
„Wir können im Kreistag viel erreichen“: Vorstandssprecher Mike Berwanger (stehend) bei der Nominierungsversammlung im Musikheim Dachau.

Wählergruppe stellt 70 Kandidaten für die Kreistagswahl im März 2020 auf

Bündnis für Dachau tritt landkreisweit an

Das Bündnis für Dachau ist bislang nur bei den Stadtratswahlen in Dachau angetreten. Nun will es auch Wähler in den anderen Gemeinden des Landkreises gewinnen: Für die Kreistagswahlen im März wurden 70 Kandidaten nominiert.

„Die Politik im Kreistag hat direkte Auswirkungen auf alle Menschen im Landkreis. Wir wollen uns da einbringen, weil wir überzeugt und entschlossen sind, dass wir im Kreistag viel erreichen können“, begründet Bündnis-Vorstandssprecher Mike Berwanger die Entscheidung, nun auch bei den Kreistagswahlen anzutreten.

Bei der Nominierungsversammlung im Musikheim der Knabenkapelle setzten die Mitglieder die 30-jährige Lena Wirthmüller aus Odelzhausen einstimmig auf Platz eins. Auch alle anderen Listenplätze wurden einstimmig beschlossen.

Die Spitzenkandidatin arbeitet bei der Dachauer Caritas und hat im Auftrag des Kreistags die beiden Armutsberichte für den Landkreis erarbeitet. Nun will sie ihre Expertise auch direkt im Kreistag einbringen: „Wir müssen den Fokus noch mehr auf Menschen mit geringen und mittleren Einkommen richten. Krankheit, Trennung, Kinder oder die Versorgung alter Menschen stellen immer mehr Landkreisbürger vor existenzielle Herausforderungen. Da muss im Landkreis mehr geschehen.“

Mike Berwanger folgt auf Listenplatz zwei. Er sei stolz, dass es gelungen sei, eine komplette Liste mit 70 Kandidatinnen und Kandidaten aufzustellen, die sich aus allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens zusammensetze. „Menschen aus allen Bereichen finden unsere Politik gut. Unternehmer genauso wie Angestellte, Rentner ebenso wie Jugendliche. Der Wunsch nach einer sozialen und ökologischen Politik hat Menschen aus jedem Gesellschaftsbereich erreicht.“

Auf der Kreistagsliste befinden sich bekannte Namen. Es kandidieren zum Beispiel Peter Heller, Ortsvorsitzender des Bund Naturschutz in Dachau, und Dieter Möbs, der als langjähriger Betriebsratsvorsitzender der Amperkliniken immer wieder bessere Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten und mehr Pflegepersonal gefordert hat.

Dass das Bündnis für Dachau bei den Kreistagswahlen antreten kann, ist allerdings noch keine ausgemachte Sache. Da es noch nie landkreisweit angetreten ist, müssen sich 430 Personen in den Rathäusern in Unterstützerlisten eintragen. Die Listen werden voraussichtlich ab 17. Dezember ausliegen. Spitzenkandidatin Wirthmüller gibt sich zuversichtlich. „Es gibt viele Menschen in unserem Landkreis, die sich eine sozialere und umweltfreundlichere Politik wünschen.“ dn


Die Kandidatenliste des Bündnis für Dachau:

  • 1. Lena Wirthmüller 
  • 2. Mike Berwanger 
  • 3. Peter Heller 
  • 4. Laura Leuthner-Jörgensen 
  • 5. Michael Eisenmann 
  • 6. Bernhard Sturm 
  • 7. Margot Heinze-Ehrlich 
  • 8. Kai Kühnel 
  • 9. Gabriele Steinlechner 
  • 10. Florian Göttler 
  • 11. Dieter Möbs 
  • 12. Artur Lackner 
  • 13. Silvia Gampenrieder 
  • 14. Philipp Doben 
  • 15. Axel Hannemann 
  • 16. Natalie Petzendorfer 
  • 17. Carsten König 
  • 18. Sonja Mayer 
  • 19. Tobias Riemersperger 
  • 20. Ursula Wimberger 
  • 21. Helmut Geißler 
  • 22. Herbert Michalczyk 
  • 23. Michael Boehm 
  • 24. Aikaterini Tsiara
  • 25. Verena Hollis-Gierlich 
  • 26. Ameli Geißler 
  • 27. Claudia Flach 
  • 28. Lukas Höglmüller 
  • 29. Constanze Miller 
  • 30. Michaela Stein-Frey 
  • 31. Tobit Hinkelmann 
  • 32. Julia Doben 
  • 33. Susanne Frölian 
  • 34. Stephan Mayer 
  • 35. Hannah Eisenmann 
  • 36. Steffi Eisenmann 
  • 37. Sabine Geißler 
  • 38. Kersten Schweigert 
  • 39. Annika Wenzel 
  • 40. Lina Homann 
  • 41. Jennifer Stolle 
  • 42. Eva Brötz 
  • 43. Werner Kotzian 
  • 44. Marie Damour 
  • 45. Barbara Uhlig 
  • 46. Irmgard Wirthmüller 
  • 47. Marion Boehm 
  • 48. Martina Scherzer 
  • 49. Klaus Scherzer 
  • 50. Heinz Schmeißer 
  • 51. Tanja Jörgensen-Leuthner 
  • 52. Jürgen Bisch 
  • 53. Renate Jatzeck 
  • 54. Christian Simperl 
  • 55. Bruno Schachtner 
  • 56. Heide Mair 
  • 57. Claudia Simperl 
  • 58. Sophia Mair-Kühnel 
  • 59. Walter Demel 
  • 60. Edith Bauer 
  • 61. Wolfgang Schweigert 
  • 62. Christoph Stangl 
  • 63. Lutz Schiemann 
  • 64. Gabi Ascher-Hauschild 
  • 65. Michael Heckenstaller 
  • 66. Leonard Lackner 
  • 67. Markus Dobmann 
  • 68. Maryam Razfar-Lackner 
  • 69. Max Lackner 
  • 70. Elisabeth Krippgans-Schmeißer

AlleInfos und News zur Kommunalwahl 2020 im Landkreis Dachau finden Sie immer aktuell auf unserer großen Themenseite.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Karlsfeld: Renovierungsarbeiten anAussegnungshalle abgeschlossen
Die Aussegnungshalle auf dem Karlsfelder Friedhof ist fertig renoviert. Damit ging auch der Wunsch der Gemeinde und der Kirche in Erfüllung, die Halle nützlicher zu …
Karlsfeld: Renovierungsarbeiten anAussegnungshalle abgeschlossen
Interview mit dem scheidenden Klinik-Geschäftsführer Gerd Koslowski: „Die Entscheidung fiel schon vor einiger Zeit“
Mitten in der Corona-Krise hört der Geschäftsführer der Helios Amper-Kliniken Dachau, Gerd Koslowski (49), auf und wechselt in den Vorstand der Katholischen …
Interview mit dem scheidenden Klinik-Geschäftsführer Gerd Koslowski: „Die Entscheidung fiel schon vor einiger Zeit“
Zwei verdiente Gemeinderäte gehen
Im Gemeinderat Altomünster gibt es ab Mai gewaltige Veränderungen. Einige kommen neu hinein, altbekannte Gesichter haben sich freiwillig verabschiedet. Am längsten mit …
Zwei verdiente Gemeinderäte gehen
Ein Schulhaus, „verwahrloster als die ärmste Hütte“
Heimatforscher Hubert Eberl hat in der im Jahre 2014 erschienen Chronik aus Anlass der 1200-Jahr-Feier von Bergkirchen auch die Lehrersfrau Josephine Hartlmaier zu Wort …
Ein Schulhaus, „verwahrloster als die ärmste Hütte“

Kommentare