+
Eine Covid-19-Infektion hat eine Reisegruppe heimgesucht, wie Tests ergaben.

94 Personen in Quarantäne

Sechs Corona-Infizierte in Busreisegruppe

  • Stefanie Zipfer
    vonStefanie Zipfer
    schließen

Die Zahl der Corona-Infektionen ist zuletzt wieder angestiegen im Landkreis: 15 Erkrankte zählt das Landratsamt aktuell, 94 Personen befinden sich in Quarantäne.

Dachau – Ein großer Teil der Neuinfektionen beziehungsweise der Verdachtsfälle in der Stadt Dachau ist auf eine Reisegruppe zurückzuführen, die per Bus aus einem Risikogebiet angereist war. Laut Landratsamtssprecher Wolfgang Reichelt war die Gruppe nach ihrer Ankunft vorschriftsmäßig in ihre Unterkunft gegangen, um dort die vorgeschriebene 14-tägige Pflichtquarantäne zu verbringen. Im Rahmen der damit verbundenen Coronatests habe sich, so Reichelt, herausgestellt, dass sechs Personen der Gruppe mit dem Virus infiziert waren; die übrigen Businsassen, 43 Personen, gelten als Kontaktpersonen ersten Grades und müssen – getrennt von den Infizierten – in Einzelquarantäne. Die gute Nachricht: Reichelt zufolge geht es den Infizierten gut, alle würden vom Gesundheitsamt überwacht. Ein Kontakt zu Bürgern der Stadt habe nicht stattgefunden.

Insgesamt gab es im Landkreis bislang 947 Corona-Infektionen. 903 Personen gelten als genesen. Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz – also die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner – liegt aktuell bei 5,82 und damit weit unter dem kritischen Wert von 50. 

zip

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der kleine Storch ist ein „verzogenes Einzelkind“
Ganz Eisenhofen ist stolz auf das kleine Storchenbaby auf dem Horst des Eisenhofener Kirchturms.
Der kleine Storch ist ein „verzogenes Einzelkind“
„Meine Medizin“: Mann (26) raucht am Arbeitsplatz Cannabis - Vorfall nimmt ungewöhnliches Ende
Ein 26-jähriger Mann rauchte am Arbeitsplatz Cannabis - und blies seiner Kollegin den Rauch ins Gesicht. Der Vorfall nahm jedoch ein anderes Ende, als wohl erwartet.
„Meine Medizin“: Mann (26) raucht am Arbeitsplatz Cannabis - Vorfall nimmt ungewöhnliches Ende
Pfarrer Georg Reichl feiert seinen 80. Geburtstag in seiner alten Heimat
Pfarrer Georg Reichl hat seinen 80. Geburtstag in seiner alten Heimat gefeiert. Zur Freunde vieler Vierkirchner und Weichser.
Pfarrer Georg Reichl feiert seinen 80. Geburtstag in seiner alten Heimat

Kommentare