+
Ein 13-jähriges Mädchen ist am Dachauer Busbahnhof von einer Autofahrerin verletzt worden.

Ford-Fahrerin fährt unerlaubterweise in Busbahnhof

Dachau: 13-Jährige von Auto erfasst

Eine 20-jährige Ford-Fahrerin aus Dachau ist am Dienstagnachmittag gegen 15.20 Uhr – trotz diverser Verbotsschilder – in die Bushaltestelle am Dachauer Bahnhof gefahren.

Zeitgleich wollte laut Polizei ein 13-jähriges Mädchen zur Haltestelle gehen und überquerte dazu die Busfahrspur zwischen zwei stehenden Bussen.

Weil sie das Mädchen zu spät bemerkte, erfasste die Autofahrerin frontal die Fußgängerin und schleuderte sie zur Seite. Die 13-Jährige wurde vom Rettungsdienst daraufhin mit mittelschweren Verletzungen in eine Münchner Klinik gebracht.

Sachschaden am Ford der 20-jährigen Unfallverursacherin entstand durch den Aufprall nicht. pid

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Jugend liegt ganz vorne
Im Rahmen der Generalversammlung der Schützengesellschaft Waldfrieden haben Vorstandsmitglieder auf das vergangene Jahr zurückgeblickt.
Die Jugend liegt ganz vorne
Chaos auf A8: Einsatzkräfte müssen zu Fuß gehen - Fahrer blockieren Rettungsgasse
Ein Unfall hat auf der A8 zu einem Verkehrschaos geführt. Größtes Problem:  Lkw- und Autofahrer blockierten die Rettungsgasse, Einsatzkräfte mussten zu Fuß zur …
Chaos auf A8: Einsatzkräfte müssen zu Fuß gehen - Fahrer blockieren Rettungsgasse
Wilder Westenin Machtenstein
In Machtenstein bei Schwabhausen hält ein Züchter seltene Tiere, zumindest, was Bayern betrifft: Bisons. Die Schwergewichte haben eine Menge zu bieten.
Wilder Westenin Machtenstein
Auch in jungen Jahren an die Rente denken
Gerade wenn man jung ist, denkt man oft nicht allzu intensiv über die Zeit der Rente nach. Und doch ist es genau das, was Sparkassen-Vorstandschef Hermann Krenn dringend …
Auch in jungen Jahren an die Rente denken

Kommentare