+
Ein brennendes Auto musste die Feuerwehr in der Krankenhausstraße löschen. (Symbolbild)

Polizei sucht Brandstifter

3er-BMW in Dachau angezündet! Kripo gibt sich bedeckt 

In den frühen Morgenstunden des Montag gerieten in Dachau kurz nacheinander ein Auto und eine Mülltonne in Brand.

Dachau– Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck geht von vorsätzlicher Brandlegung aus und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Gegen 4.20 Uhr ging am Dienstag morgen bei der Polizeiinspektion in Dachau zunächst die Mitteilung über eine brennende Mülltonne in der Krankenhausstraße ein. Die Streifenbeamten der PI begannen die Flammen an der brennenden Restmülltonne mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen. Die ebenfalls eingetroffene Feuerwehr führte die Löscharbeit mit Wasser zu Ende.

Nur eine Stunde später brannte der BMW

Etwa eine Stunde später – gegen 5.15 Uhr – wurde nur 100 Meter entfernt, ebenfalls in der Krankenhausstraße, ein brennender Wagen mitgeteilt. Die Feuerwehr machte sich wieder auf den Weg und war schnell da, um den brennenden Wagen zu löschen. Am grünen BMW 92c (3er Serie) Baujahr 2009 entstand dennoch ein kompletter Totalschaden in Höhe von etwa 25 000 Euro.

Kripo will noch nicht viel verraten

Bei der Tatortbefundaufnahme ergaben sich für die Brandermittler der Kripo Fürstenfeldbruck Hinweise auf vorsätzliche Brandlegung am BMW. Näheres will man aus ermittlungstaktischen Gründen noch nicht verraten. Aufgrund der örtlichen und zeitlichen Nähe zu dem Mülltonnenbrand gehen die Ermittler in beiden Fällen von Brandlegungen aus.

Personen, die sachdienliche Hinweise im Zusammenhang mit den Brandfällen geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 0 81 41/ 61 20 bei der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Brennende Autos, Bagger und Container - die Fälle in München häuften sich im Winter und Frühjahr, der Schaden war immens. Waren die Ziele bewusst gewählt?

dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eine völlig überlastete Kreuzung
Die Kreuzung Schleißheimer Straße/Alte Römerstraße ist schon heute überlastet. Um die für die Zukunft prognostizierten Verkehrsmengen bewältigen zu können, muss die …
Eine völlig überlastete Kreuzung
Bierflasche wird zur Waffe
Er schlug im Streit mit einer Bierflasche zu: Ein 40-jähriger Karlsfelder ist wegen versuchten Totschlags verhaftet worden.
Bierflasche wird zur Waffe
Elisa Franz aus Pullhausen
Elias Franz Kreitmair heißt der kleine Bub, der sich in den Armen der Mama so richtig wohlfühlt. Bei der Geburt in der Helios-Amperklinik in Dachau war der kleine Bub 55 …
Elisa Franz aus Pullhausen
Nikolaus-Vorstand ist wieder komplett
Nikolaus Deutenhausen hat den Vorstand neu gewählt. Nicht mehr kandidierten Elke Vogler (Kasse) und Hans Hörmann (Gerätewart), die beide seit 18 Jahren wertvolle Arbeit …
Nikolaus-Vorstand ist wieder komplett

Kommentare