Mit Fäusten und sogar mit einem Schlagstock sind zwei aggressive Autofahrer aufeinander losgegangen (Symbolbild).

Wilder Westen nahe Dachau

Nach knappem Überholmanöver: Aggressive Autofahrer prügeln sich auf B471 - mit Schlagstock

Zwei aggressive Verkehrsteilnehmer sind am Dienstag auf der B471 aufeinandergetroffen. Nach einem knappen Überholmanöver hielten sie an und ließen die Fäuste sprechen. Die Wildwest-Szene mitten auf der Bundesstraße unterbrachen Beamte der Bereitschaftspolizei, die zufällig vorbeifuhren.

Dachau – Am Dienstag gegen 17.25 Uhr fuhr ein 41-Jähriger aus der Republik Moldau mit seinem Lastkraftwagen auf der B 471 in Richtung Fürstenfeldbruck. Zwischen den Anschlussstellen Dachau-Süd und Feldgeding wurde er von einem Fiat Ducato überholt. Der 58-jährige Ducato Lenker hupte und scherte knapp vor dem Lkw wieder ein, wie die Dachauer Polizei am Mittwoch mitteilte. 

Beide Verkehrsteilnehmer hielten an. Die zwei Männer gingen aufeinander zu und prügelten sich auf der Bundesstraße. Der 58-jährige Ducato-Fahrer aus Memmingen war mit einem Schlagstock bewaffnet. 

Dachau: Polizisten kommen zufällig vorbei - und trennen Streithähne

Eine zufällig hinzukommende Einheit des Unterstützungskommandos der Bereitschaftspolizei Dachau konnte Schlimmeres verhindern: Die Polizisten trennte die beiden Streithähne und nahmen die Schläger vorläufig fest. Gegen die zwei Leichtverletzten wird nun wegen Körperverletzung ermittelt, der 58-Jährige muss sich zudem noch wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

Auf der A96 lieferten sich mehrere Raser ein illegales Autorennen. Dann bedrängten sie einen Autofahrer und zwangen ihn zum Anhalten - sie prügelten ihn ins Krankenhaus. Ein Autofahrer und ein Radfahrer sind in Schäftlarn aneinander geraten. Der Streit eskalierte: An einer Ampel prügelten beide aufeinander ein. (Merkur.de*) Auch ein Autofahrer und ein Taxifahrer gerieten sich in einem Stau derart in die Haare, dass sie sich auf der Straße prügelten.

Unfall in Oberfranken: Überholmanöver können tödlich enden

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

dn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare