1. Startseite
  2. Lokales
  3. Dachau
  4. Dachau

Dachau: Bei rot über die Ampel und Linienbus gerammt

Erstellt:

Kommentare

Zwei leicht Verletzte gab es bei einem Unfall in Dachau-Ost.
Zwei leicht Verletzte gab es bei einem Unfall in Dachau-Ost. © dpa

Ein Autofahrer hat am Montagabend in Dachau das Rotlicht einer Ampel missachtet und kollidierte mit einem Linienbus.

Auto kollidiert mit Linienbus

Ein Autofahrer hat am Montagabend das Rotlicht einer Ampel missachtet und kollidierte mit einem Linienbus. Beide Fahrer verletzten sich leicht.

Gegen 19.30 Uhr fuhr ein 21-jähriger BMW-Lenker auf der Straße der KZ-Opfer in Richtung Sudetenlandstraße. An der Kreuzung Sudetenlandstraße wollte der Mann aus Alling diese geradeaus in die Theodor-Heuss-Straße überqueren, wie die Polizei Dachau am Dienstag mitteilte. Nach bisherigen Erkenntnissen beachtete der BMW-Fahrer das Rotlicht der Ampel nicht und kollidierte mit einem von links kommenden Linienbus.

Der 44-jährige Busfahrer aus Dachau und der Unfallverursacher verletzten sich leicht. Beide wurden ins Klinikum Dachau eingeliefert. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 15 000 Euro. Die Feuerwehr Dachau sicherte die Unfallstelle ab und regelte den Verkehr. Gegen den 21-Jährigen wird wegen Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt.

mm

Weitere Nachrichten aus der Region Dachau lesen Sie hier.

Unser Dachau-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Ihrer Region. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare