Mit über zwei Promille am Steuer

Sturzbetrunkener Kranführer beschädigt Wohnmobil

Ein 54-jähriger Kranführer hat am Montagmittag eine Last zu tief geschwenkt - die gegen ein Wohnmobil prallte. Der Grund: Der Mann hatte deutlich über zwei Promille.

Dachau – Am Montag zur Mittagszeit hat ein 54-jähriger Münchner einen Kran auf einer Baustelle in der Jahnstraße bedient. Der Mann beging dabei laut Polizei aber einen schweren Fehler: Er schwenkte die Last zu tief über ein verkehrsbedingt wartendes Wohnmobil, wodurch das Dach des Fahrzeugs beschädigt wurde. 

Bei der Unfallaufnahme vor Ort staunten die Polizeibeamten nicht schlecht – und kannten gleichzeitig die Ursache für das Malheur: Der Arbeiter hatte deutlich über zwei Promille Alkohol intus! Er muss sich nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten. Der Schaden am Wohnmobil wird mit etwa 5000 Euro beziffert. Der Fahrer des Wohnmobils, ein 66-jähriger Dachauer, blieb unverletzt; er kam mit dem Schrecken davon. 

dn

Rubriklistenbild: © Symbolbild / dpa / Gregor Fischer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neubau für die FOS Indersdorf
Die FOS in Markt Indersdorf ist unlängst staatlich anerkannt worden. Jetzt kam die nächste gute Nachricht: Sie soll ein eigenes Gebäude bekommen.
Neubau für die FOS Indersdorf
Pedelec-Fahrerin (75) verletzt sich schwer Stadtwerke nur noch mit einem Chef
Bei einem Unfall am Dienstagnachmittag in Vierkirchen ist eine Pedelec-Fahrerin (75) schwer verletzt worden.
Pedelec-Fahrerin (75) verletzt sich schwer Stadtwerke nur noch mit einem Chef
Ihr letzter Wunsch ging in Erfüllung
Rund 100 Trauergäste haben Myrian Bergeron aus den USA auf ihrem letzten Weg zum Bezirksfriedhof an der Maroldstraße begleitet.
Ihr letzter Wunsch ging in Erfüllung
Berg frei am Wettersteinring!
Die Naturfreunde haben es doch noch geschafft: Nach Jahren interner Querelen und offener Finanzierungsfragen ist ihr Prestigeprojekt, der Bau einer neuen Kletterhalle in …
Berg frei am Wettersteinring!

Kommentare