Mit über zwei Promille am Steuer

Sturzbetrunkener Kranführer beschädigt Wohnmobil

Ein 54-jähriger Kranführer hat am Montagmittag eine Last zu tief geschwenkt - die gegen ein Wohnmobil prallte. Der Grund: Der Mann hatte deutlich über zwei Promille.

Dachau – Am Montag zur Mittagszeit hat ein 54-jähriger Münchner einen Kran auf einer Baustelle in der Jahnstraße bedient. Der Mann beging dabei laut Polizei aber einen schweren Fehler: Er schwenkte die Last zu tief über ein verkehrsbedingt wartendes Wohnmobil, wodurch das Dach des Fahrzeugs beschädigt wurde. 

Bei der Unfallaufnahme vor Ort staunten die Polizeibeamten nicht schlecht – und kannten gleichzeitig die Ursache für das Malheur: Der Arbeiter hatte deutlich über zwei Promille Alkohol intus! Er muss sich nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten. Der Schaden am Wohnmobil wird mit etwa 5000 Euro beziffert. Der Fahrer des Wohnmobils, ein 66-jähriger Dachauer, blieb unverletzt; er kam mit dem Schrecken davon. 

dn

Rubriklistenbild: © Symbolbild / dpa / Gregor Fischer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„In Indersdorf war kein Bewusstsein da“ - Georg und Irmgard Weigl über die Andlauer Ausstellung in Tel Aviv
Die Indersdorfer Eheleute Georg und Irmgard Weigl berichten, wie sie die Eröffnung von Anna Andlauers Ausstellung in Israel erlebt haben.
„In Indersdorf war kein Bewusstsein da“ - Georg und Irmgard Weigl über die Andlauer Ausstellung in Tel Aviv
50er Jahre – das Thema zieht
Großen Anklang fand die Eröffnung der Ausstellung „Alles wächst – Bauboom der 50er Jahre“ in Karlsfeld.
50er Jahre – das Thema zieht
Dachauer SPD fordert Calisthenics-Park
Die Dachauer SPD möchte Sporttreibenden, die nicht in Vereinen organisiert sind, eine „adäquate und zeitgemäße Trainingslandschaft“ im Stadtgebiet bieten.
Dachauer SPD fordert Calisthenics-Park
Ferienprogramm auch Ostern und Pfingsten
Ferienkindern wird in Dachau künftig auch in den Oster- und Pfingstferien ein Programm geboten. Billig ist die Teilnahme nicht.
Ferienprogramm auch Ostern und Pfingsten

Kommentare