Feuerwehr-Großeinsatz in Untergiesing-Harlaching läuft - und dauert wohl noch bis in die Nacht

Feuerwehr-Großeinsatz in Untergiesing-Harlaching läuft - und dauert wohl noch bis in die Nacht
+
Beatrix von Storch tritt im bayerischen Landtagswahlkampf in Dachau auf (Archivbild).

Laut, aber friedlich soll es werden

AfD-Promi von Storch kommt - Dachauer wappnen sich

  • schließen

Beatrix von Storch kommt nach Dachau. Was für den Ortsverband der AfD ein Coup im Wahlkampf ist, treibt viele Dachauer auf die Barrikaden. 

Dachau – Von zahlreichen Wahlplakaten der AfD blickt Beatrix von Storch schon zusammen mit Landtagskandidat Christoph Steier auf die Landkreisbürger. Am kommenden Sonntag, 9. September, kommt die stellvertretende Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion persönlich nach Dachau, um auf einer Wahlkampfveranstaltung im Adolf-Hölzel-Haus zu sprechen. Die politische Reizfigur weiß zu polarisieren. Erst im Rahmen des großen Konzerts gegen Rassismus in Chemnitz attackierte sie die Teilnehmer an der Veranstaltung scharf. „Ihr seid nicht mehr. Ihr seid Merkels Untertanen, ihr seid abscheulich und ihr tanzt auf Gräbern.“

„Es wird lautstark, aber alles natürlich im friedlichen Rahmen“

Auch wegen solcher Aussagen will der Runde Tisch gegen Rassismus von Storchs Auftritt in Dachau nicht einfach hinnehmen. „Wir wollen ein Zeichen setzen“, erklärt Peter Heller vom Runden Tisch. Ziel müsse es sein, „die Gesellschaft zu vereinen, nicht zu spalten, die demokratischen Werte zu stärken und nicht rechts außen auszufransen“, so Heller. Am Sonntag wollen sie deshalb demonstrieren – gegen die AfD und für eine multikulturelle Gesellschaft.

Deshalb ist laut Heller gerade Dachau-Ost als Veranstaltungsort besonders geeignet. Erst kürzlich hatte der Bürgermeister von Fondi bei der Einweihung des Fondi-Parks gesagt: „Ich freue mich, dass der Park in so einem multikulturellen, toleranten und offenen Stadtteil ist.“ Nur wenige Meter davon entfernt, am Ernst-Reuter-Platz, werden am Sonntag AfD-Anhänger und Demonstranten aufeinandertreffen. Dort steht das Adolf-Hölzel-Haus und dort startet die Gegendemonstration mit einer Kundgebung. Neben Simone Burger, Regionalgeschäftsführerin des Deutschen Gewerkschaftsbunds, wird auch Ernst Grube, Präsident der Lagergemeinschaft Dachau und Zeitzeuge des Holocausts, sprechen.

Anschließend zieht von dort ein Demonstrationszug über die Ludwig-Ernst-Straße, Sudetenlandstraße, Würmstraße und Jakob-Kaiser-Straße zurück zum Ernst-Reuter-Platz. Und die Teilnehmer wollen gehört werden, wie Peter Heller erklärt: „Es wird eine lautstarke Kundgebung mit Inhalten und Musik, aber alles natürlich im friedlichen Rahmen.“ Vor drei Jahren war eine stille Mahnwache gegen eine AfD-Veranstaltung mit dem Islamkritiker Hamed Abdel-Salam vor dem Ludwig-Thoma-Haus noch eskaliert.

Im vergangenen Jahr wurde in Dachau  friedlich gegen die AfD demonstriert.

Laut wird es wohl auch im Adolf-Hölzel-Haus werden, denn ein Sprecher des Dachauer AfD-Ortsverbandes erklärt: Neben lokalen, bayerischen Themen „wird Beatrix von Storch Klartext reden, was in unserem Land geschieht“. Weitere Informationen zu der Veranstaltung konnte die Partei zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt geben. Die Planungen seien noch in vollem Gange.

Ein Gebet als Alternative zum AfD-Wahlkampf

Eine stille Alternative zu Wahlkampfveranstaltung und Demonstration wollen die Dachauer Kirchen bieten. Die sind zwar selbst Teil des Runden Tisches gegen Rassismus, die Organisation für den kommenden Sonntag fand jedoch völlig selbstständig und losgelöst davon statt. Die Kirchen laden um 12 Uhr auf dem Ernst-Reuter-Platz zu einem ökumenischen Friedensgebet ein. Dazu sind ausdrücklich auch Angehörige anderer Glaubensrichtungen eingeladen, wie Pfarrerin Claudia Mühlbacher von der Versöhnungskirche betont: „Wir wollen bewusst nicht gegen etwas sein, sondern für etwas einstehen.“ Das Gebet sei deshalb als Alternative und nicht als Gegenveranstaltung zum Wahlkampfauftritt von Beatrix von Storch zu verstehen.

Aber auch Mühlbauer erklärt: „Man kann nicht länger schweigen.“ Dem schließt sich Peter Heller an: „Ich rufe alle auf, am Sonntag zu kommen. Es ist Zeit.“

Auch am Samstag in München fanden sich Demonstranten gegen Beatrix von Storch ein.

Wann geht es los am Sonntag? 

Die Wahlkampfveranstaltung der AfD beginnt um 10.30 Uhr im Adolf-Hölzel-Haus am Ernst-Reuter-Platz 2. Bereits um 10 Uhr startet die Kundgebung des Runden Tisches gegen Rassismus mit Reden von Simone Burger und Ernst Grube. Um 10.45 Uhr startet der Demonstrationszug. Im Anschluss daran spricht der Kabarettist Matthias Matuschik. Nach einer kurzen Pause soll gegen 12 Uhr das Friedensgebet beginnen.

Proteste auch in Murnau, Garmisch-Partenkirchen und Peiting: AfD-Promis in der Region

Außerdem sorgten die Äußerungen eines AfD-Politikers aus Rosenheim auch für Aufruhr. Er bezeichnete unter anderem Albaner als Diebe. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dachauer Prinzenpaare vorgestellt: Händlmayers an die Macht
Das erste Geheimnis ist gelüftet: Die Prinzessinnen und Prinzen sind bei der Proklamation der Faschingsgesellschaft am Samstag vorgestellt worden.
Dachauer Prinzenpaare vorgestellt: Händlmayers an die Macht
Mattis aus Vierkirchen
Über die Geburt eines Buben freuen sich Vivien Retzbach und Jan Herold aus Vierkirchen. Bei der Geburt in der Helios-Amperklinik in Dachau wog Mattis 3240 Gramm und war …
Mattis aus Vierkirchen
Immer mehr Hunde und Katzen werden überfahren: Autofahrer flüchten einfach
Die Tierschutzverein-Vorsitzende Silvia Gruber spricht von einer „Verrohung der Gesellschaft“ und „unterlassener Hilfeleistung“. Denn: Immer mehr Katzen und Hunde im …
Immer mehr Hunde und Katzen werden überfahren: Autofahrer flüchten einfach
Siebenjährige von Auto erfasst
Ein siebenjähriges Mädchen ist am Montagmorgen in Karlsfeld von einem Auto erfasst worden. Sie wurde leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte.
Siebenjährige von Auto erfasst

Kommentare