Nach Sachbeschädigung

Flucht per Rad vor Polizei

Einer Streifenbesatzung der Dachauer Polizei ist gestern Nacht gegen 2.35 Uhr an der Martin-Huber-Treppe/Ludwig-Thoma-Straße ein Mann aufgefallen, der Holzlatten von einem Gartenzaun wegriss und sie in das Gebüsch warf.

Dachau – Als der Unruhestifter von den Beamten angesprochen wurde, flüchtete er in die Grünanlage zu einem in unmittelbarer Nähe stehenden Fahrrad. Auf diesem aufgesessen, versuchte er Richtung Bahnhof abzuhauen. An der Ecke Martin-Huber-/Schleißheimer Straße stellten ihn die Polizisten erneut und nahmen ihn vorläufig fest.

Aufgrund der Gesamtumstände wird geprüft, ob der 54-jährige Dachauer das Fahrrad entwendet hatte. Die Schadenshöhe am Zaun wird vorläufig auf 150 Euro geschätzt. Einen offensichtlichen Grund für das Handeln des Mannes stellte die Polizei Dachau bislang noch nicht festgestellt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Behörden verbieten Osterfeuer - der Grund ist absurd
Seit 40 Jahren brennen die Arnbacher Burschen in der Sandgrube hinter dem Sportgelände das Osterfeuer ab. Heuer untersagen die Behörden diese Tradition. Weil eine …
Behörden verbieten Osterfeuer - der Grund ist absurd
Vermittler zwischen Patient und Klinik
Als Ergänzung zu ihrem Beschwerdemanagement haben die Helios Amper-Kliniken Dachau und Indersdorf nun eine sogenannte Ombudsstelle eingerichtet.
Vermittler zwischen Patient und Klinik
Protest gegen das „Quartier Rosenstraße“
Die Anwohner des Neubaugebiets Rosenstraße in Petershausen haben 260 Unterschriften gesammelt und widersprechen damit der Projektplanung für das „Quartier Rosenstraße“. 
Protest gegen das „Quartier Rosenstraße“
Montessorischüler engagieren sich bei „Mondays for Future“
Die einen demonstrieren noch, die anderen handeln schon. Seit vergangenem Herbst ist jeden Montag eine Klasse der Montessorischule Dachau unter der Leitung von Doro …
Montessorischüler engagieren sich bei „Mondays for Future“

Kommentare