+
Ein 26-Jährige wurde in Dachau an einem Zebrastreifen von einem Auto erfasst. (Symbolbild)

Schwerer Unfall

Fußgängerin (26) an Zebrastreifen von Auto erfasst und durch Luft geschleudert

  • schließen

Eine Fußgängerin ist Freitagabend auf dem Zebrastreifen in der Mittermayerstraße in Dachau von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.

Dachau - Gegen 18.30 Uhr hatte die 26-jährige Dachauerin den Zebrastreifen in der Mittermayerstraße auf Höhe Hausnummer 24 überqueren wollen. Einige Autos, die in Richtung Fürstenfeldbruck fuhren, hatten schon angehalten. Doch ein 78-jähriger Skoda-Fahrer, der in Richtung Hebertshausen fuhr, übersah die Fußgängerin. 

Der Mann aus Pfaffenhofen/Ilm erfasste sie mit 30 bis 40 Stundenkilometer. Die Frau wurde zwei Meter durch die Luft geschleudert, wie ein Sprecher der Polizei mitteilte. Sie erlitt schwere Kopfverletzungen. Ein Krankenwagen brachte sie ins Dachauer Krankenhaus. 

Die Ursache waren laut Polizei Unachtsamkeit und schlechte Sicht. Sogar die Polizeibeamten in reflektierenden Jacken seien bei der Unfallaufnahme schlecht wahrgenommen worden.

Lesen Sie auch:

„Es hätte noch viel mehr Opfer geben können“: Auto fährt in Bushalt - Mädchen (16) schwer verletzt

Schwerer Unfall am Donnerstagabend in Erding: Ein Auto ist am Bahnhof in eine Bushaltestelle gefahren. Dabei wurde eine 16-Jährige schwer verletzt.

BMW verunglückt - Fahrer mit Helikopter in Klinik gebracht

Ein 46-jähriger Autofahrer aus Eurasburg ist bei einem Unfall am Donnerstagfrüh schwer verletzt worden. Er musste mit dem Rettungshubschrauber in Krankenhaus gebracht werden.

Auto überschlägt sich - Fahrer schwer verletzt

Sein rasantes Tempo ist einem VW-Fahrer zum Verhängnis geworden. Der 22-Jährige war zwischen Salmdorf und Gronsdorf unterwegs.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Dachau: Odelzhausen bekommt Corona-Teststation
Das Coronavirus hat Bayern fest im Griff, auch den Landkreis Dachau. In diesem Liveticker erfahren Sie alle aktuellen Geschehnisse rund um Covid-19.
Coronavirus im Landkreis Dachau: Odelzhausen bekommt Corona-Teststation
Ruth Göttler kämpft für Radwegenetz und erneuerbare Energie
Eine neue Partei im Gemeinderat Bergkirchen und ein neues Gesicht: Ruth Göttler aus Günding hat zusammen mit Stefan Haas (Bergkirchen) auf Anhieb für Bündnis 90/Die …
Ruth Göttler kämpft für Radwegenetz und erneuerbare Energie
Drei Männer, die mitten im Leben stehen
Die Neuen der CSU/Parteifreie im Gemeinderat Pfaffenhofen, das heißt: drei Männer, die mitten im Leben stehen.
Drei Männer, die mitten im Leben stehen
Es fehlt ein kultureller Treffpunkt für die Jugend
Gerhard Seemüller von den Umweltdenkern ist neu im Indersdorfer Gemeinderat.
Es fehlt ein kultureller Treffpunkt für die Jugend

Kommentare